Knittlingen: Busbahnhof kurz vor Fertigstellung

Der neue ZOB in Knittlingen soll an Weihnachten fertig sein. swiz

Der neue Zentrale Busbahnhof (ZOB) in Knittlingen wird neben fünf Haltebuchten für Busse auch eine E-Ladestation und rund 20 Kurzzeitparkplätze haben. Bürgermeister Heinz-Peter Hopp zeigt sich mit den Fortschritten beim Bau zufrieden.

Knittlingen (swiz) Auch wenn am neuen Zentralen Busbahnhof (ZOB) in Knittlingen noch einige Arbeiten ausstehen, rollen schon die ersten Linienbusse in die vier Haltebuchten des komplett neu errichteten Areals zwischen Brettener Straße, Parkstraße und Bahnhofstraße. Heinz-Peter Hopp, Bürgermeister von Knittlingen, zeigt sich dabei zufrieden mit der Entwicklung der Bauarbeiten. „Das war eine aufwendige und große planerische Leistung, die da vollbracht wurde”, so Hopp über das 1,2 Millionen Euro teure Projekt. Zusätzlich zu den vier Linienbus-Haltestellen hat man auf dem Areal des ZOB noch eine Haltebucht für Busse geschaffen, die Touristen nach Knittlingen bringen.

E-Ladestation mit Schnell-Ladefunktion

„Darüber hinaus haben wir noch eine E-Ladestation für Elektroautos geschaffen, an der Besitzer ihre Wagen in knapp einer halben Stunde komplett aufladen können.” Auch an die Kurzzeitparker wurde gedacht. So stehen 20 Parkplätze und zwei Parkplätze für Elektroautos auf dem Areal zur Verfügung. In dieser Woche soll nun noch die komplette Beschilderung am ZOB angebracht werden. Dazu gehören auch der Verweis auf die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit von zehn Stundenkilometern sowie der klare Hinweis, dass die direkte Durchfahrt des Busbahnhofs für Autofahrer verboten ist. „Dieses Verbot werden wir auch von unserem Gemeindevollzugsdienst streng ahnden lassen und regelmäßige Kontrollen abhalten”, betont Hopp.

Sicherer Schulweg durch den ZOB

Das Durchfahrverbot sowie das Tempolimit sollen auch zur Sicherheit der Schüler der Dr. Johannes-Faust-Schule beitragen. Diese haben mit dem durchgehenden Gehsteig, der auf dem neuen Busbahnhof-Areal entstanden ist, überdies nun auch einen freien Zugang zur Schule. Durchquert werden kann der Busbahnhof über eine separate Straße, die von der Brettener Straße abzweigt, hinter den Haltebuchten des ZOB vorbeiführt und sich dann an den Kreisverkehr der Parkstraße am Friedhof anschließt, wird derzeit noch fertiggestellt. Als Abschluss der Bauarbeiten wird Busbahnhof dann noch mit Büschen und Bäumen bepflanzt. Dies soll allerdings erst kurz vor der offiziellen Einweihung im März oder April 2017 geschehen.

Doppel-Einweihung mit Bed & Breakfast-Hotel geplant

Dann, so Hopp, könne man vielleicht auch eine Doppel-Einweihung feiern. Denn zu diesem Zeitpunkt soll auch das von Bäckermeister Martin Reinhardt, zugleich auch Stellvertretender Bürgermeister, geplante Bed & Breakfast-Hotel mit großem Café fertig sein. Das Bauprojekt wird derzeit von Reinhardt im alten Feuerwehrhaus der Stadt, unmittelbar neben dem ZOB an der Brettener Straße, verwirklicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.