Gitarre, Songs und Geschichten - "Elternabend" mit Dirk Knauer

"Elternabend" mit Dirk Knauer: Gitarre, Songs und... (Foto: Jürgen Schwörer)

Zu einem Elternabend der besonderen Art hatte die Evangelisch-methodistische Kirche in Münzesheim eingeladen: Dirk Knauer, Liedermacher und Gitarrist aus Flehingen, war mit seinem ersten Erwachsenen-Programm zu Gast unter dem Titel "Elternabend".

Eher bekannt als Songwriter, der mit Kindern und Jugendlichen auftritt als "Dirk und wir", hatte er mit dem neuen Programm für Erwachsene im April 2016 seine Premiere im Schloss Flehingen. Auch in Münzesheim erreichte er schnell sein Publikum durch seine lockere gewinnende Art. Er wechselte seine Lieder, die er alle selbst geschrieben hat, mit kleinen Geschichten und Alltagserlebnissen ab.

Songs aus dem Alltag

Dabei hat er sich und seine Mitmenschen genau beobachtet und daraus seine Songs gemacht. Passend dazu sind die Melodieführung und sein Gitarrenspiel. Mal verträumt und ruhig, die Saiten zupfend, mal rhythmusbetont, gesungen mit dem Brustton der Überzeugung und wieder sanft und zurückhaltend. Die Texte sind gewürzt mit einem Schuss Ironie oder einem überraschenden Schluss. Songs zum Mitsingen sind dabei, zum Klatschen, zum Lachen oder auch zum stillen Genießen. "Elternabend" ist ein abwechslungsreiches Programm, das die Zuhörer in ihrem Alltag abholt, in Situationen, die jeder kennt. Doch Knauer öffnet neue ungewohnte Blickrichtungen mit seinen Songs.

Nachdenklich, überraschend, ironisch

Er singt davon, dass man im Supermarkt oder im Autobahnstau grundsätzlich in der falschen Schlange steht. Er erzählt von der Geburt seiner beiden Kinder. Dann empfiehlt er "Hör doch auf dein Herz und denke daran, dass dein Leben niemand besser leben kann als du - Du bist ein Einzelstück." Im "Elternabend-Bingo" - einem Blues - nimmt er die berüchtigten Zusammenkünfte in Kindergarten und Schule aufs Korn. Dann singt er vom Los des Musikers, dessen Lohn der Applaus ist, von dem man aber nicht abbeißen kann, noch sein Auto reparieren lassen. Mit "Lieber Gott" wird er nachdenklich und macht aus seinen Gedanken ein Gebet gegen Lieblosigkeit und Unrecht. "Ich wünsche dir Zeit", singt Knauer und philosophiert, über unseren Umgang mit der Zeit: "Nimm dir Zeit zum Leben, sie kommt nicht mehr zurück." Ganz persönlich wird der Liedermacher in seinem Song "Du bist nicht allein", mit dem er den Tod seines Vaters verarbeitet und die Zuhörer nachdenklich in den Abend entlässt.

Marriage Week noch bis 18. Februar

Das Konzert war der Beginn der diesjährigen "Marriage Week - Gutes für Ehepaare" im Kraichgau, die bis zum 18. Februar dauert und ganz verschiedene Möglichkeiten bietet wie Tanzen, Fondue-Abend, Weinprobe, Taizé-Gebet, Vorträge, ein Seminartag und ein Gottesdienst.
Die Termine sind im Internet zu finden unter www.marriageweek-kraichgau.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.