Mit Alpakas durch Bahnbrücken

Bevor's losgeht: Christian Schmid erklärt Wissenswertes über seine Alpakas (Foto: foto: JoFi)

Die Kinder des Integrationsprojektes aus Oberöwisheim und die Schüler der internationalen Vorbereitungsklasse in Unteröwisheim durften kürzlich ein ganz besonderes Nachmittagsprogramm erleben.

Mitglieder des Vereins „Kraichtal hilft“, Ehrenamtliche und Mütter kutschierten die Kinder nach Bahnbrücken zur Alpaka-Lodge von Familie Schmid.
Anfangs war der Respekt vor den fremden Tieren mit den langen Hälsen und dem prächtigen Fell recht groß. Doch nach einer kurzen Information und einigen Minuten mit den Tieren auf der Nachbarwiese, war das Eis gebrochen und stolz führten die Kinder "ihr" Alpaka durch die Gassen von Bahnbrücken und über idyllische Wiesenwege.

Ein ganz besonderes Erlebnis für Kinder

Ganz genau konnte man allerdings nicht immer sagen, wer wen führte. Sicher ist jedoch, dass jedes Kind eine ganz besondere Erinnerung mit nach Hause nimmt. Ein wenig Heimweh nach „ihrem“ Alpaka – auch wenn es zwischenzeitlich recht störrisch sein konnte - hatten die Kinder schon auf der Heimfahrt und auch den Wunsch, es bald wieder einmal besuchen zu dürfen,.
Ein riesengroßes Dankeschön geht an Christian Schmid, der mit unglaublicher Ruhe und Geduld sein ungewöhnliches Grüppchen durch Bahnbrücken geleitete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.