Oberderdingen: Feuerwehreinsatz und entlaufene Tiere

Die Feuerwehr und die Polizei waren in Oberderdingen im Einsatz. (Foto: Pixabay, ASSY)

Zwei Einsätze haben am Montag und Dienstag, 12. und 13. Juni, die Polizei und Feuerwehr in Oberderdingen in Atem gehalten.

Oberderdingen (uk) Zwei Einsätze haben am Montag und Dienstag, 12. und 13. Juni, die Polizei und Feuerwehr in Oberderdingen in Atem gehalten. Am Montag hatte ein Anwohner der Schubartstraße in Oberderdingen den Geruch von verbranntem Essen aus einer Nachbarwohnung wahrgenommen. Er verständigte die Feuerwehr. Diese konnte die Wohnung durch ein offenes Fenster betreten und stellte fest, dass die 45-jährige Wohnungsinhaberin nicht anwesend war und ihr Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen hatte. Zu einem Brand war es zum Glück noch nicht gekommen, so dass nur die Speisereste entsorgt werden mussten.

Pferd und Pony auf Wanderschaft

Am Dienstagmorgen drehte sich der Einsatz dann um entlaufene Tiere. Eine Anruferin hatte der Polizei mitgeteilt, dass ein Pferd und ein Pony neben der L 554, zwischen Oberderdingen und Flehingen, unterwegs seien. Die Beamten konnten beide Tiere im Gewann Reimboldsklinge einfangen und zu ihrer Koppel zurückbringen. Wie die Tiere aus der Koppel entkamen, wird noch ermittelt.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.