Dehoim in Oberderdingen: Museum im Waldenserhäusle

Das Waldenserhäusle in Großvillars beherbergt ein Heimatmuseum über die Geschichte der protestantischen Glaubensflüchtlinge, die Großvillars vor mehr als 300 Jahren gegründet haben. Foto: ch
Oberderdingen: Waldenserhäusle Großvillars |

(ch) Wer etwas erfahren möchte über die Gründung von Großvillars durch protestantische Glaubensflüchtlinge vor mehr als 300 Jahren, der ist im Waldenserhäusle in der Freudensteiner Straße 45/1 richtig.

Auf Glastafeln und anhand zeitgeschichtlicher Exponate wird Wissenswertes aus der bis ins Mittelalter zurückreichenden Geschichte der protestantischen Waldenser erzählt und wie sie vor mehr als 300 Jahren aus dem piemontesischen Chisone-Tal vertrieben wurden. Das aus dem Jahr 1864/65 stammende Handwerkerhaus wurde in fünfjähriger Arbeit von Mitgliedern des Bürgervereins Großvillars und Helfern sowie mit Unterstützung von Spendern und Sponsoren restauriert und 2005 eingeweiht. 2007 wurde es als vorbildliches Heimatmuseum ausgezeichnet.

Öffnungszeiten, Führungen, Eintritt
Geöffnet ist es jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr, außer im August und Dezember. Führungen können unter Telefon 07045/3839 oder E-Mail hans-peter.dieterle@web.de vereinbart werden. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Wenn Sie mehr zum Thema lesen möchten, klicken Sie einfach auf unsere Themenseite: Dehoim in Oberderdingen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.