Dehoim in Oberderdingen: Nobler Ort der kommunalen Bildung

Das ehemalige Wasserschloss Flehingen beherbergt heute ein Bildungszentrum. (Foto: Gemeinde Oberderdingen)
Oberderdingen: Schloss Flehingen |

(ch) Um 1565 unter Verwendung von Teilen eines Vorgängerschlosses erbaut, diente das ehemalige Wasserschloss zunächst den Herren von Flehingen, ab 1637 der Adelsfamilie Wolff-Metternich zur Gracht als Wohnsitz.

1876 wurde es von der damals noch selbstständigen Gemeinde Flehingen erworben. Schon 18 Jahre später verkaufte die Gemeinde den imposanten Bau an den badischen Staat. Dieser ließ es umbauen, um darin eine Erziehungsanstalt einzurichten. Heute wird das Flehinger Schloss als Bildungszentrum des Kommunalverbands für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS) genutzt. Außerdem beherbergt das Schloss vier staatlich anerkannte Fachschulen und in seinen Räumlichkeiten finden immer wieder Konzerte statt.


Wenn Sie mehr zum Thema lesen möchten, klicken Sie einfach auf unsere Themenseite: Dehoim in Oberderdingen
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.