„Derdingen“: Ausstellung von Jochen Steinmetz im Aschingerhaus

Wann? 13.05.2017 bis 25.06.2017

Wo? Aschingerhaus, Aschingerstraße 3, 75038 Oberderdingen DE
(Foto: Pixabay, aleksandravitorovic)
Oberderdingen: Aschingerhaus |

Am Samstag, 13. Mai, um 18 Uhr eröffnet Bürgermeister Thomas Nowitzki um 18 Uhr die Ausstellung „Derdingen“ mit Fotografien von Jochen Steinmetz aus Heidelberg in der Galerie im Aschingerhaus Oberderdingen.

Oberderdingen (lg) Am Samstag, 13. Mai, um 18 Uhr eröffnet Bürgermeister Thomas Nowitzki um 18 Uhr die Ausstellung „Derdingen“ mit Fotografien von Jochen Steinmetz aus Heidelberg in der Galerie im Aschingerhaus Oberderdingen. Eine Einführung in die Ausstellung gibt Marvin Meier-Braun. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage mit Karl Koller (Gitarre) und Robin Mock (Saxophon).

Spannendes Zeitbild der Wiedervereinigung

Im Derdinger Unterdorf aufgewachsen, hat Jochen Steinmetz sein komplettes Coming-Of-Age dort erlebt: Grundschule, Konfirmation, Band, Jugendzentrum, Punk-Parties, Motorradclub. Es gibt unzählige Bilder davon und bis heute hat er immer wieder dort fotografiert. Entstanden ist ein spannendes Zeitbild dieser Generation: Es ist ein Bekenntnis zu einer recht aufregenden Zeit mit 80s-Punk, Wiedervereinigung und Digitaler Revolution. Die zeitgenössische Literatur ist nicht erst seit „Herrn Lehmann“ von solchen Ansätzen. Spannender wird es aber nicht nur für den lokal ansässigen Betrachter, wenn sich diese in der „Provinz“ bewegen.

Die Arbeiten werden bis Sonntag, 25. Juni, im Aschingerhaus ausgestellt. Der Eintritt ist frei. Geöffnet ist die Galerie im Aschingerhaus: Mittwoch bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr.

Über Jochen Steinmetz

Jochen Steinmetz beschäftigt sich in der Fotoserie „about attitude (and not fashion)“ autobiografisch damit und gibt einen spannenden Einblick in sein Oberderdingen der Jahre 1966 bis 2016. Er beginnt mit sechs Jahren zu fotografieren und hat mit zwölf sein erstes eigenes Schwarz-Weiss-Labor. Nach dem Abi in Bretten am Melanchthon-Gymnasium macht er die Ausbildung als Werbefotograf bei Gerd Schweizer in Knittlingen. Dann folgt das Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Fotografie in Tübingen, Heidelberg, Glasgow, Folkwang Universität Essen. Workshops seit 2013 bei Chien-Chi Chang, Chris Steel Perkins und Antoine D'Agata (alle Magnum Photo) ergänzen seine Erfahrung. Jochen Steinmetz lebt und arbeitet in Heidelberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.