Drei Fragen an: Schlagesängerin Pia Malo

Pia Malo arbeitet derzeit an ihren zweiten Album. (Foto: Pia Malo)

Schlagersängerin Pia Malo spricht im Interview über das Image des Schlagers, ihren Vater Olaf Malolepski und ihr kommendes zweites Album.


Schlager hat in den letzten Jahren einen Imagewechsel erfahren. Was macht für Sie diese Musik heute aus?
Pia Malo: Viele meinen, dass der Schlager jetzt gerade '"boomt". Aber das hat er doch schon immer. Jeder kann die alten Hits der großen Schlagerstars mitsingen. Vielleicht traut man es sich nur heute mehr auch dazu zu stehen. Schlager ist das deutsche Wort für Hit. Sucht man nach einem Synonym kommen Wörter wie Knaller, Besteller und so weiter. Ich denke, man sollte weniger in Schubladen denken. Ob da jetzt mal eine verzerrte Gitarre mit dabei ist oder ein paar Pop-Elemente. Das Wichtigste ist doch, dass die Musik den Leuten gefällt, sie Spaß haben und mitmachen. Und jeder kann mitsingen, versteht den Text.

Ihr Vater, Olaf Malolepski, feierte mit den Flippers und auch solo große Erfolge. Liegt Ihnen der Schlager im Blut?
Pia Malo: Ich glaube, das hat er mir mit gegeben. Ich war ja schon in der Tragetasche immer mit dabei. Ich wollte auch nicht in den Kindergarten gehen. Der Schlager beziehungsweise die deutsche Musik ist mein Leben. Ich kann mich am besten darin ausdrücken. Warum sollte ich also etwas anderes machen. Klar, singe ich auch mal gerne einen Bon Jovi Song. Letztes Jahr durfte ich ja zum Beispiel mit Bounce und Oli Henrich bei Bretten live ein Duett singen. Das war super. Vielleicht singt er ja auch mal einen Schlager mit mir.

"Ich bin schon richtig gespannt, wie die Fans mein neues Album finden werden"

Wann können sich Fans über den Nachfolger ihres erfolgreichen Debüt-Albums „Leben – Lieben“ freuen?
Pia Malo: Ich bin gerade bei der Coverauswahl und es ist so schwer- ich kann mich da nie entscheiden. Ich bastel mir am Computer alles zusammen und frag dann Familie und Freunde - und genauso viele Meinungen habe ich dann. Aber es macht mir so viel Spaß auch bei der Grafik mit anzupacken. Das ist ja quasi jetzt mein zweites Baby. Die Songs sind bereits alle eingesungen und ich bin schon richtig gespannt, wie die Fans mein neues Album finden werden. Neben vielen tollen Songs habe ich auch zwei Duette im Gepäck - einmal mit meinem Vater und einmal mit meinem Bruder. Die erste Single wird im Juni/Juli erscheinen und heißt "Du tust mir gut". Das gleichnamige Album erscheint dann im August.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.