Stimmungsvolle Adventsfeier des Katholischen Kirchenchors St. Martin in Flehingen

Die Jubilare 2016: (von links) Pfarrer W. Winter, Irene Günther und Manfred Dörner. (Foto: Heckele)
Oberderdingen: Katholische Kirchengemeinde Flehingen |

(sh) Am Samstag, 3. Dezember, kamen zahlreiche Gäste und Mitglieder des Katholischen Kirchenchores Flehingen in den wunderschön geschmückten Adlersaal, um bei besinnlichen Worten und Klängen zur Adventszeit abseits vom Trubel und der Hektik des Alltags zur Ruhe zu kommen.

Der Abend wurde von der 1. Vorsitzenden Irene Günther eröffnet und regte alle Anwesenden an, die kommenden Stunden zu genießen und sich daran zu erfreuen.

Betrachtungen über das Licht

„Wenn du glaubst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her“, mit diesen Worten wurde von Manuela Lehner-Dörner mit ihrem Beitrag „Die Sehnsucht nach Licht“ dargestellt. Sie wünschte den Anwesenden für die Adventszeit das innere Licht des Friedens, der Wärme und Stille. Das Programm des Abends war weiterhin geprägt durch die meditative Geschichte „Der alte Mann“, vorgetragen von Susanne Hintermayer. Die aufmerksamen Zuhörer wurden aufgefordert, über die eigenen Lasten nachzudenken und zu prüfen, welche Lasten sie abwerfen können. Auch Susanne Hintermayer sprach den Wunsch aus, dass den Zuhörern ein Licht in der Dunkelheit aufgeht.

Ehrung von Manfred Dörner und Irene Günther

Im Laufe des Abends konnten zwei Mitglieder geehrt werden. Dirigent Manfred Dörner wurde durch die 1. Vorsitzende Irene Günther für sein 25-jähriges Chorjubiläum geehrt. Die 1. Vorsitzende Irene Günther wurde von Pfarrer Winter für ihr 50-jähriges Chorjubiläum geehrt. Er dankte den Jubilaren für ihre langjährige Treue. Beide können auf eine lange und reiche Geschichte zurückblicken. Mit der Musica Sacra haben sie den Menschen die Botschaft des Glaubens nahegebracht. „Singen ist ein wunderbarer Schatz für die Seele“, meinte der Pfarrer.

Musikalische Umrahmung

Musikalisch wurde der Abend vom Kirchenchor St. Martin unter anderem mit den Adventsliedern „Maria durch ein Dornwald ging“, „Machet die Tore weit“ und „Tochter Zion“ mitgestaltet. Dorothea Dörner und Marie Hintermayer spielten auf ihren Violinen „Alle Jahre wieder“ und „O Du fröhliche“. Der jüngste Nachwuchskünstler David Dörner bereicherte auf seinem elektronischen Schlagzeug gemeinsam mit seinem Papa auf seinem Keyboard unter anderem mit „Die Rose“, „Blue Spanish Eyes“ und „Ballade pour Adeline“ von Richard Claydermann das Publikum.

Englische Songs ins Deutsche übersetzt

Musik kann Gefühle hervorrufen, Stimmungen widerspiegeln oder Anlässe umrahmen. Eine besondere Darbietung eines englischen Liedes sind die Live Lyrics. Dabei wird der deutsche Text von dem Lied untermalt. Die Bedeutung des Liedes wird auf diese Weise beeindruckend dargestellt. Diese Darstellungsform durften die Gäste des Adventabends erleben und genießen. Dorothea Dörner übersetzte zuerst den Text des Songs „Anchor“ von Hillsong ins Deutsche, während dabei Katharina Dörner die Musik auf ihrer Gitarre spielte. Danach präsentierten die beiden den Song „A better Part of me“ von Dorn. Im Anschluss erlebten die Zuhörer Katharina an der Gitarre und Dorothea an der Violine mit dem Titel „Feliz Navidad“ von José Feliciano. Als Zugabe spielte Katharina Dörner am Klavier „Una Matina“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.