Dehoim in Ölbronn-Dürrn: Gewichtiges Zeugnis aus der Römerzeit

Der Herkules-Stein vor dem Dürrner Rathaus. Foto: ch
Ölbronn-Dürrn: Gemeinde |

(ch) Der sogenannte „Herkules-Stein“ vor dem Dürrner Rathaus ist das beeindruckendste Zeugnis aus der Römerzeit in Ölbronn-Dürrn.

Das Zwischenstück eines römischen Grabmals mit vier Darstellungen aus dem Sagenzyklus des Herkules – im Bild „Herkules erwürgt den nemeischen Löwen“ - wurde im 18. Jahrhundert auf dem Feld Dallfingen gefunden. Der Stein vor dem Rathaus ist eine Nachbildung, das Original steht im Badischen Landesmuseum in Karlsruhe.


Wenn Sie mehr zum Thema lesen möchten, klicken Sie einfach auf unsere Themenseite:
Dehoim in Ölbronn-Dürrn
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.