Pfinztaler Künstlergruppe stellt in tschechischer Partnerstadt Rokycany aus

Die Pfinztaler Reisegruppe mit Bürgermeister Koci (ganz rechts) auf dem großen Marktplatz von Rokycany. (Foto: jm)
 
Übergabe des Gastgeschenks durch die Pfinztaler Künstlergruppe an Bürgermeister Koci. (Foto: jm)

Pfinztals Partnerstadt Rokycany in Tschechien kommt momentan in den Genuss einer vielleicht einmaligen Ausstellung: In einer städtischen Galerie findet in den nächsten Wochen eine gemeinsame Ausstellung von Künstlerinnen und Künstlern aus Pfinztal und Rokycany statt.

Pfinztal (jm) Pfinztals Partnerstadt Rokycany in Tschechien kommt momentan in den Genuss einer vielleicht einmaligen Ausstellung: In einer städtischen Galerie findet in den nächsten Wochen eine gemeinsame Ausstellung von Künstlerinnen und Künstlern aus Pfinztal und Rokycany statt. Eröffnet wurde die Ausstellung am 21. April von Bürgermeister Koci und seiner Pfinztaler Amtskollegin Nicola Bodner. Mit dabei waren etliche Mitglieder der Pfinztaler Kunstgruppe „Pfinztaler Kunsttage“, die Mädchentanzgruppe „Bluefire“ der TG Söllingen sowie Mitglieder des Partnerschaftsausschusses Pfinztal.

Deutsch-tschechischen Gemeinschaftsveranstaltung

Die Idee zum Partnerschaftsbesuch der etwas anderen Art war im Partnerschaftsausschuss geboren worden, nachdem in diesem Jahr der 20. Jahrestag der Deutsch-Tschechischen Erklärung von 1997 gefeiert wird. Aus diesem Anlass hatte das Auswärtige Amt der Bundesrepublik zusammen mit dem Goethe-Institut in Prag und dem tschechischen Kulturministerium die Veranstaltungsreihe „Deutsch-Tschechischen Kulturfrühling 2017“ ins Leben gerufen, mit der grenzübergreifende Veranstaltungen gefördert werden. Auf die Anfrage des Partnerschaftsausschusses an die Künstlergruppe, ob die Jubiläumsausstellung aus dem vergangenen Jahr auch in Rokycany gezeigt werden kann, bekam man ein positives Signal; ebenso von Corinna Hildebrand, der Trainerin der Tanzgruppe „Bluefire“ der TG Söllingen, die deren Teilnahme zusagte. So wurde die Ausstellungseröffnung zu einer bemerkenswerten und gut besuchten deutsch-tschechischen Gemeinschaftsveranstaltung. Dazu beigetragen hat auch eine Gruppe des Gymnasiums Rokycany mit musikalischen Beiträgen.

Bodner unterstreicht Notwendigkeit regelmäßiger Begegnungen

Wie wichtig die Pflege der partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Pfinztal und Rokycany und insgesamt zwischen Partnern ist, machte Bürgermeisterin Nicola Bodner deutlich. Sie unterstrich die Notwendigkeit regelmäßiger Begegnungen, um die Partnerschaft am Leben zu halten und sagte hierfür ihre Unterstützung zu. Mit einem Gastgeschenk in Form einer großformatigen Grafik überraschten die Pfinztaler Künstler die Gastgeber. Dies gelang auch dem Pfinztaler Künstler Pavel Miguel, der vor der Galerie die Zuschauer mit seiner Motorsägen-Performance beeindruckte. In wenigen Minuten hatte er in ein dickes Eichenbrett eine Bilddarstellung gesägt, die die Freundschaft zwischen Pfinztal und Rokycany symbolisieren sollte. Natürlich wurde das Wochenende auch genutzt, um Rokycany und das sehenswerte Prag in Stadtrundgängen etwas näher kennenzulernen. Insgesamt wird die Begegnung bei der Pfinztaler Reisegruppe sicherlich in guter Erinnerung bleiben und vielleicht sogar zu einem weiteren Besuch animieren. Bürgermeisterin Nicola Bodner dankte in ihren Abschlussworten dem Pfinztaler Partnerschaftsausschuss und insbesondere dessen Vorsitzenden Alfred Fleißner für die Vorbereitung und Realisierung der Begegnung. Ein großer Dank ging auch an Helene Scibranyi für deren immer wieder erforderliche Übersetzungstätigkeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.