Mann nach Messerattacke auf Ehefrau gefasst

Der Mann, der seine Frau in Pforzheim niedergestochen hat, wurde gefasst. (Foto: Pixabay, BlaulichtreportDE)

Der 53 Jahre alte Mann, der im Verdacht steht, am Mittwoch, 17. Mai, seine Ehefrau in einer Kindertagesstätte am Schlossberg in Pforzheim niedergestochen zu haben, ist gefasst. Die Polizei stellte den Mann in einem Waldstück zwischen Dietenhausen und Auerbach.

Pforzheim (ots) Der 53 Jahre alte Mann, der im Verdacht steht, am Mittwoch, 17. Mai, seine Ehefrau in einer Kindertagesstätte am Schlossberg in Pforzheim niedergestochen und lebensgefährlich verletzt zu haben, ist gefasst. Die Polizei stellte den Mann am heutigen Donnerstag in einem Waldstück zwischen Keltern-Dietenhausen und Auerbach. Ein Polizist, der in seiner Freizeit mit dem Auto auf der Kreisstraße 4537 unterwegs war, hatte den Gesuchten gegen 13.40 Uhr in seinem Pkw fahrend entdeckt und war ihm gefolgt. Während der Verfolgung alarmierte er dann seine Kollegen, die ebenfalls die Verfolgung aufnahmen.

Waghalsige Fahrmanöver auf der Flucht

Mehrere Versuche des 53-Jährigen, sich durch waghalsige Fahrmanöver der Festnahme zu entziehen, misslangen. Schließlich wurde er bei einem Waldsportplatz dingfest gemacht. An der Verfolgung war auch ein Polizeihubschrauber beteiligt.

Zeugen gesucht

Da der Mann vor der Festnahme mehrfach riskant überholt und möglicherweise auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet haben könnte, werden Zeugen oder eventuelle Geschädigte unter 0721 939-5555 um ihre Meldung beim Kriminaldauerdienst in Karlsruhe gebeten.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.