Pforzheim: Betrunkener zündet Auto an

Ein Betrunkener zündetet in Pforzheim ein Auto an. (Foto: Pixabay, cocoparisienne)

Mit Altpapier soll ein 32-jähriger Mann ein Auto in Brand gesteckt haben. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Der Schaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro.

Pforzheim (ots) Beamte des Polizeireviers Pforzheim-Nord konnten am Donnersagabend einen betrunkenen Mann festnehmen, der in der Östliche-Karl-Friedrich-Straße in Pforzheim ein Auto in Brand gesteckt haben soll.

2,12 Promille festgestellt

Durch zwei aufmerksame Zeugen wurde beobachtet, wie ein Mann einen Stapel Altpapier anzündete. Das Papier befand sich in unmittelbarer Nähe eines unter einem Carport geparkten Fahrzeugs. Durch das Feuer geriet das Auto in Brand. Die starke Hitzeentwicklung zog ebenfalls die Hauswand des angrenzenden Wohnanwesens in Mitleidenschaft. Der 32 Jahre alte Beschuldigte konnte auf der Flucht durch die Beamten festgenommen werden. Eine Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von 2,12 Promille. Aufgrund einer Fahndungsausschreibung wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Für die Löscharbeiten musste die Östliche-Karl-Friedrich-Straße voll gesperrt werden. An dem Fahrzeug sowie an der Hauswand entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.