Pforzheim: Brand in Flüchtlingsheim

In einer Flüchtlingsunterkunft in Pforzheim ist ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. (Foto: Pixabay, 495756)

Bei einem Brand in einem Flüchtlingsheim in Pforzheim wurde glücklicherweise niemand verletzt. Ursache des Feuers war wohl ein technischer Defekt.

Pforzheim (ots) Großer Schreck für die Bewohner des Flüchtlingsheims in der Julius-Heydegger-Straße in Pforzheim. Dort hat ein Feuer am gestrigen Mittwoch, 14. Dezember, einen Sachschaden von rund 5.000 angerichtet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Brand war in Sicherungskasten ausgebrochen

Nachdem Hausbewohner gegen 15.25 Uhr auf das in einem Sicherungskasten im Küchenbereich ausgebrochenen Flammen aufmerksam geworden und auf die Straße gerannt waren, eilte eine 53 Jahre alte Passantin ins Gebäude. Die Frau alarmierte nicht nur die Feuerwehr, sie konnte mit Hilfe eines Feuerlöschers auch den Brand in Schach halten. Unterdessen konnten sich die drei in dem Haus lebenden Familien mit ihren Kindern in Sicherheit bringen, so dass niemand zu Schaden kam. Die Feuerwehr machte den Flammen letztlich ein rasches Ende. Im dem stark verrauchten Gebäude wurde der Strom abgestellt und die Bewohner fürs Erste in einer anderen Pforzheimer Unterkunft untergebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.