Inspirierende Bustour zu LEADER-Förderprojekten

Die Kraichgauer Delegation
Was machen andere Regionen mit den Fördergeldern und wie können wir davon lernen?
Wissbegierig machte sich eine Busladung voller interessierter Kraichgauerinnen und Kraichgauer Mitte Mai auf, um in der LEADER-Region „LIMES“* Antworten auf diese Fragen zu finden. Vor Ort erhielt die Kraichgau-Delegation Einblicke in die Planungsschritte und Vorgehensweisen der dortigen Projektträger. Diese plauderten auch gern aus dem Nähkästchen über die bürokratischen Herausforderungen, betonten aber allesamt, dass die LEADER-Förderung ein wichtiger Finanzierungsbaustein ist und viele der Vorhaben ohne das Förderprogramm wahrscheinlich nicht umgesetzt werden würden.
Die besichtigten Projekte boten vielfältige Anknüpfungspunkte zur Übertragung in den Kraichgau. Zum einen standen touristische Projekte wie die LIMES-Blicke oder die Haller Landhege im Fokus. Beides interkommunale Vorhaben zu historischen Besonderheiten, die mit touristischen Aussichts- und Erlebnispunkten in der Natur die Region und die Kommune aufwerten und ganz nebenbei auch noch die Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden gestärkt haben. Oder ein altes Forsthaus, was zu einem Biergarten und Ferienwohnungen umgebaut wurde und nicht nur aus Erzählungen des Inhabers deutlich wurde, mit welcher Passion dieser sein Projekt umsetzt. Auch wurde der Sportverein SSV Geißelhardt besucht. Dieser baut derzeit ein Dorfgemeinschaftshaus, das vor allem den Sportlern des Ortes eine Anlaufstelle für das „Miteinander“ geben soll und zugleich durch die vielen eingebrachten Eigenleistungen der Dorfbewohner ein neues Zusammengehörigkeitsgefühl entstanden ist.
Die Exkursion machte deutlich, wie vielfältig LEADER-Projekte sein können und das es begeisterter Akteure bedarf, damit im Ort etwas bewegt wird. Die LEADER-Gelder können diesen Enthusiasmus unterstützen und ihren Teil zur Umsetzung beitragen. Mit diesen inspirierenden Eindrücken kehrte die Kraichgauer Delegation wieder zurück und noch im Bus wurden die ersten Gedanken für Vorhaben im Land der Hügel ausgetauscht.

*Die LIMES-Region war eine Förderkulisse in der vorangegangenen Förderperiode und kann daher auf zahlreiche, bereits umgesetzte Projekte zurückblicken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.