Sulzfelder C-Schülerinnen gewinnen DSMM-Kreisentscheid in der Leichtathletik

So sehen Sieger aus
Nach längerer Abstinenz gelang es der Leichtathletikabteilung des TV Sulzfeld in diesem Jahr wieder einmal, eine Schülermannschaft für den DSMM-Wettbewerb des Badischen Leichtathletikverbandes zu melden. Der zu absolvierende Qualifikationswettkampf auf Kreisebene fand im Eppinger Kraichgaustadion statt, wo die sechs Sulzfelder C-Schülerinnen (10/11 Jahre) Zoe Kourtidis, Yana Marzluf, Rosalie Hoffmann, Hannah Reitermann, Lea Gremmelmaier und Johanna Holzmann auf den gastgebenden TV Eppingen als Gegner trafen. Da laut Reglement jeder Teilnehmer nur drei Disziplinen bestreiten darf und im Sprint, Sprung und Wurf jeweils zwei Athletinnen in die Wertung kommen, war im Vorfeld eine geschickte Einteilung erforderlich. Die eifrigste Punktesammlerin im Sulzfelder Team hieß Zoe Kourtidis. Sie gewann den 50m-Sprint mit neuer Rekordzeit von 8,05 sec und kam auch im Weitsprung (3,95 m) und Ballwurf (27,5 m) nahe an ihre Bestleistungen heran. Yana Marzluf holte über 50m (8,18 sec) ebenfalls wichtige Punkte, büßte aber im Weitsprung einige Zentimeter ein. Rosalie Hoffmann kam als zweite Ballwerferin mit 20,5 m in die Wertung und wurde durch Johanna Holzmann (18,5 m) gut abgesichert. Somit lag der TV Sulzfeld nach den Einzeldisziplinen schon deutlich vor Eppingen und auch die abschließende 4x50m-Staffel mit Lea Gremmelmaier, Rosalie Hoffmann, Yana Marzluf und Hannah Reitermann ließ nichts mehr anbrennen und gewann in 33,64 sec souverän. Nach Abschluss aller Qualifikationswettkämpfe im Verbandsgebiet wird sich nun bald zeigen, ob die 2911 Punkte des Sulzfelder Teams zum Einzug in das Badische Finale der besten acht Mannschaften ausreichen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.