Traditionelles Gerümpelturnier in Sulzfeld

Spannende Spiele gab es beim Hallen-Gerümpelturnier in Sulzfeld. (Foto: Pixabay, JeppeSmedNielsen)

„FC Fehlpass“ und „Audi Sport“ verdiente Sieger beim 38. Sulzfelder Gerümpelturnier.

Sulzfeld (fb) Die Ravensburghalle war auch in diesem Jahr wieder Austragungsort des Sulzfelder Gerümpelturniers. Acht Firmen- und Freizeitmannschaften, bestehend aus überwiegend aktiven Spielern, wetteiferten beim Turnier um Tore und Punkte. Nach den zwölf Gruppenspielen standen die Platzierungsspiele an. Im Spiel um Platz sieben behielten dabei die „Schiedsrichter“ gegen die Firma „Felss-Rotaform“ mit 5:3 die Oberhand. Das Spiel um Platz fünf gewannen die Mannen vom „VII days“ gegen „Martin`s Söldner“ mit 3:1.

Deutliche Siege im Halbfinale

Die beiden Halbfinals waren dann eine klare Angelegenheit für „9 Mann Wolfsrudel“, die die „Ehrstädter Jungs“ mit 6:1 in die Schranken wiesen und für den „FC Fehlpass“, der beim 3:0 keine Zweifel aufkommen ließ. Mit einem 3:1 im Spiel um Platz drei sicherten sich die „Ehrstädter Jungs“ im kleinen Finale gegen die „Firma Blanco“ einen Platz auf dem Treppchen. Das Spiel um den Turniersieg war dann wieder eine spannende Angelegenheit. Bis kurz vor Schluss stand es Unentschieden. Am Ende hieß der glückliche Sieger dann wie schon im Vorjahr „FC Fehlpass“ . Die Mannschaft setzte sich mit einem 1:0 gegen „9 Mann Wolfsrudel“ durch. Die vier Erstplatzierten durften, neben einem Pokal, auch stattliche Preisgelder mit nach Hause nehmen.

Zehn Mannschaften beim Turnier der „Nichtaktiven“

Beim Turnier der „Nichtaktiven“ sorgten dann zehn Mannschaften aus Sulzfeld und Umgebung für spannende Spiele in der Halle. Nach den Vorrundenspielen konnten sich die Spieler von „Tennis Sternenfels“ im ersten Halbfinale im Neun-Meter-Schießen gegen „Handball 1“ durchsetzen. Auch das zweite Halbfinale wurde erst im Neun-Meter-Schießen entschieden. Dort war „Audi Sport“ am Ende mit 8:7 der glückliche Sieger gegen den Turnier-Vorjahressieger „Kraichgau United“, die das kleine Finale mit 3:1 gegen die Mannschaft „Handball 1“ gewinnen konnten. Das Endspiel war ebenfalls eine äußerst spannende Angelegenheit. Der technischen Überlegenheit von „Audi Sport“ hatten die „Tennisfreunde“ aus Sternenfels Einsatz und Kampfgeist entgegenzusetzen. In der letzten Minute gewann „Audi Sport“ das Finale dann aber mit 2:1. Die Turnierleitung lag bei Erik Ziebell in gewohnt guten Händen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.