Sparen

1 Bild

Ausbildung und erste Wohnung: Wie Eltern mit Fonds vorsorgen können

Kraichgau News Ratgeber
Kraichgau News Ratgeber | Bretten | am 18.11.2016 | 10 mal gelesen

Wer auch in Zeiten von Niedrigzinsen sparen möchte, kommt um Fonds kaum herum. Dabei kann man schon mit niedrigen Raten sogenannte Fondssparpläne abschließen. (akz-o) Autokauf mit 18, Ausbildung, eigene Wohnung – wie können Eltern heutzutage für ihre Kinder vorsorgen, wenn Erspartes kaum noch verzinst wird? Ob Sparbuch, Tagesgeld oder Festgeld – vernünftige Renditen sind Mangelware, eine Besserung im Niedrigzinsumfeld kaum...

7 Bilder

Expertentipps zu den häufigsten Fehlern beim Kfz-Versicherungswechsel

Havva Keskin
Havva Keskin | Bretten | am 28.10.2016 | 16 mal gelesen

(pr|nrw) Sobald das Jahresende in Sichtweite kommt, werden Autobesitzer von den Kfz-Versicherern heftig umworben: Mit dem Wechsel der Kfz-Versicherung seien Einsparungen möglich, die im Einzelfall ein paar Hundert Euro ausmachen können. Aber schnell sollte es gehen, denn mit dem Jahresende rückt auch der Stichtag für die Kündigung der bisherigen Versicherung näher. Gut beraten ist, wer sich nicht unter Zeitdruck setzen lässt...

1 Bild

Jetzt mit dem Sparen starten

Matthias Schubinski
Matthias Schubinski | Bretten | am 27.04.2016 | 6 mal gelesen

Schon ab der nächsten Heizperiode sparen (djd). Grundsätzlich kann ein Heizungstausch jederzeit vorgenommen werden.  Werden die Arbeiten auf Frühjahr und Sommer gelegt, dann gibt es in der Regel lediglich im Warmwasserbetrieb kurze Ausfallzeiten, und in der nächsten Heizperiode wird von Anfang an spürbar weniger Energie verbraucht. Unter www.eon.de/neueheizung gibt es mehr Informationen zum einfachen Heizungstausch und die...

1 Bild

Karlsruhe: Gemeinderat steht hinter Sparkurs

Christian Schweizer
Christian Schweizer | Bretten | am 27.04.2016 | 21 mal gelesen

Die Stadt Karlsruhe hat sich selbst einen strikten Sparkurs verordnet, um einer drohenden Haushaltslücke vorzubeugen. Der Gemeinderat hat diesen Sparkurs nun grundsätzlich unterstützt. Karlsruhe (swiz) Karlsruhe ist auf Sparkurs, denn die Stadt muss einer drohenden Haushaltslücke vorbeuge, die sich im Jahr 2017 bereits auf ein Defizit von 12,6 Millionen Euro und 2018 auf 25,7 Millionen Euro belaufen könnte (wir...

1 Bild

Pforzheimer Finanzen: „Ernst der Lage duldet keinen Aufschub.“

Christian Schweizer
Christian Schweizer | Bretten | am 22.04.2016 | 29 mal gelesen

Regierungspräsidentin Nicolette Kressl findet nach einem Treffen mit dem Pforzheimer Oberbürgermeister Gert Hager und den Fraktionsvorsitzenden des Gemeinderats deutliche Worte. Ein Konsolidierungsprozess für die maroden Stadtfinanzen duldet demnach keinen Aufschub. Pforzheim (cris) Die Finanzen der Stadt Pforzheim geben schon seit längerem größten Anlass zur Sorge. Grund genug für das Regierungspräsidium Karlsruhe in...

1 Bild

Auch bei Privatlehrern ist die Nachhilfe für Kinder umsatzsteuerfrei

Kraichgau News
Kraichgau News | Bretten | am 20.04.2016 | 5 mal gelesen

Nachhilfelehrer können ihren Unterricht in vielen Fällen ohne Umsatzsteuer anbieten. Auf eine entsprechende Entscheidung des Finanzgerichts Schleswig-Holstein macht der Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg aufmerksam. Gut für Eltern und Schüler, für die der Nachhilfeunterricht dadurch günstiger ist. Lehrer, die Nachhilfeunterricht anbieten, sollten prüfen, ob sie ihren Unterricht ohne Umsatzsteuer abrechnen können. Im...

1 Bild

Steuern sparen mit dem Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg

Kraichgau News
Kraichgau News | Bretten | am 20.04.2016 | 14 mal gelesen

Jedes Jahr auf Neue müssen sich Steuerzahler zum Jahreswechsel auf eine Vielzahl von steuerlichen Änderungen einstellen. Wichtig ist dabei die rechtzeitige Information, damit sich Steuerzahler auf die Neuerungen einstellen und entsprechend reagieren können. Schließlich will niemand dem Finanzamt unnötig Geld schenken. Wichtige Tipps zu der Thematik finden Steuerzahler in dem neuen kostenlosen Ratgeber „Steueränderungen 2016...

1 Bild

Streichen, Reduzieren, Schließen

Christian Schweizer
Christian Schweizer | Bretten | am 18.04.2016 | 15 mal gelesen

Die Stadt Karlsruhe muss sparen, um einer drohenden Haushaltslücke vorzubeugen. Diese könnte sich schon im Jahr 2017 auf ein Defizit von 12,6 Millionen Euro und für 2018 auf 25,7 Millionen Euro belaufen. Geplant sind nun 304 Einzelmaßnahmen, von denen viele aber noch die Zustimmung durch den Gemeinderat benötigen. Karlsruhe (swiz) „Seit einigen Jahren steigen die Gesamtaufwendungen stärker als die Gesamterträge.“ Dieser...