Tipps für die Zuschauer an der Strecke beim Sparkasse IRONMAN 70.3 Kraichgau powered by KraichgauEnergie

Gochsheim (Foto: Getty Images for Ironman)
 
(Foto: Getty Images for Ironman)
 
Schindelberg (Foto: Getty Images for Ironman)

Hot Spots, Bewirtungen, Shuttlebusse und Durchgangszeiten am Triathlonwochenende 9. bis 11. Juni 2017 auf einen Blick

Hardtsee Ubstadt Weiher – Start

Bewirtung: Samstag und Sonntag
Besonderheit: Seefest mit Livemusik am Samstag ab 19 Uhr. Kostenloser Eintritt. Atemberaubende Stimmung und Gänsehautfeeling garantiert, wenn über 3 500 Teilnehmer durch den See schwimmen. Hautnah den Wechsel der Teilnehmer auf das Rad beobachten.
Shuttlebus: Haltestelle für kostenlosen Pendelverkehr zwischen Start und Ziel
Zuschauerbus: Haltestelle mit Ziel Oberacker und Menzingen
Anfahrt mit dem Pkw an den Start: über Bruchsal bzw. Ubstadt oder Forst
Durchgangszeiten/Start: IRONMAN 70.3 (9 – 10.45 Uhr)/ 5150 (14 – 15 Uhr)

Östringen

Bewirtung:an der Richard-Wagner-Straße durch den örtlichen Verein
Besonderheit: Familiäres Flair. Parkplätze reichlich vorhanden. Die Teilnehmer kommen an dieser Stelle zweimal vorbei.
Anfahrt mit dem Pkw an die Radstrecke: über Zeutern, Waldangelloch oder Eichtersheim
Durchgangszeiten: IRONMAN 70.3 (9.35 – 11.35 Uhr und 11.35 – 15.30 Uhr)/ 5150 (14.35 – 15.40 Uhr und 15.15 –17.10 Uhr)

Schindelberg

Bewirtung: beim U-Turn, durch die AH des FC Odenheim
Besonderheit: Die Teilnehmer am letzten Anstieg nochmals richtig anfeuern, nachdem sie 80 Kilometer hinter sich gebracht haben. Tolle Stimmung mit Musik und Moderation. Die Teilnehmer kommen an dieser Stelle zweimal vorbei.
Shuttlebus: zwischen Odenheim und Schindelberg
Anfahrt mit dem Pkw an die Radstrecke: über Odenheim bzw. Zeutern
Durchgangszeiten: IRONMAN 70.3 (9.45 – 11.55 Uhr und 11.25 – 14.30 Uhr)/ 5150 (14.45 – 15.50 Uhr und 15.10 – 17.10 Uhr)

Odenheim

Bewirtung: beim Rathaus, durch die Odenheimer Karnevalsgesellschaft
Besonderheit: Verpflegungsstelle. Eine scharfe 90-Gradkurve. Tolle Stimmung durch die Bewirtung. Die Teilnehmer kommen an dieser Stelle zweimal vorbei.
Shuttlebus: zwischen Odenheim und Schindelberg
Anfahrt mit dem Pkw an die Radstrecke: über Zeutern oder Oberöwisheim
Durchgangszeiten: IRONMAN 70.3 (9.45 – 12.10 Uhr und 10.50 – 14.20 Uhr)

Menzingen

Bewirtung: am Samstag „Hocketse“ ab 18 Uhr an der Festwiese am Ortseingang und am Sonntag durch den Chor „Salto Vocale“
Besonderheit: Verpflegungsstelle. In Menzingen ist ständig Wettkampf. Denn die Teilnehmer kommen an dieser Stelle zweimal vorbei. Athleten und Zuschauer schwärmen über die tolle Stimmung dort. Rasante Tempowechsel sind zu beobachten.
Zuschauerbus: Haltestelle für Zuschauer mit Ziel Oberacker und Ubstadt-Weiher
Anfahrt mit dem Pkw an die Radstrecke: über Münzesheim oder Landshausen
Durchgangszeiten: IRONMAN 70.3 (9.50 – 12.30 Uhr und 10.40 – 14.10 Uhr)

Gochsheim

Bewirtung: durch die ARGE Gochsheimer Vereine am Deutschen Zuckerbäckermuseum
Besonderheit: „Gassbuckel“ nennt sich das Highlight in Gochsheim. Tour de France-Feeling ist garantiert. „Hop hop hop“ schallt es vor dem Zuckerbäckermuseum, wenn die Zuschauer für die Teilnehmer eine Gasse bilden.
Anfahrt mit dem Pkw an die Radstrecke: über Münzesheim
Durchgangszeiten: IRONMAN 70.3 (10.05 – 13.10 Uhr)

Oberacker

Zuschauerbus: Haltestelle für Zuschauer mit Ziel Ubstadt-Weiher und Menzingen
Besonderheit: Sehr sanft wirkt die Anfahrt zum Kreisverkehr von Gochsheim kommend. Jedoch wird der Anstieg immer steiler. An dieser Stelle kommt man den Startern ganz nah.
Anfahrt mit dem Pkw an die Radstrecke: über Münzesheim, Heidelsheim oder Neibsheim
Durchgangszeiten: IRONMAN 70.3 (10.10 – 13.10 Uhr)

Büchig

Bewirtung: durch die ARGE Büchiger Vereine am Ortsausgang Richtung Bretten am Sportplatz
Besonderheit: Sehr lange kann man hier die Teilnehmer sehen. Durch die Verpflegungsstelle wird zusätzlich die Geschwindigkeit verringert. Es sind genügend Parkplätze vorhanden, so dass sich diese Stelle zum Pendeln eignet.
Anfahrt mit dem Pkw an die Radstrecke: über Neibsheim oder Bretten
Durchgangszeiten: IRONMAN 70.3 (10.15 – 13.10 Uhr)

Bauerbach

Besonderheit: Spektakulär geht es in der Ortsmitte von Bauerbach zu. Die Teilnehmer müssen nach einer Bergab-Passage ihre Bremskünste zeigen, bevor sie nach der 90-Gradkurve wieder in kürzester Zeit beschleunigen.
Anfahrt mit dem Pkw an die Radstrecke: direkt über B293 (Ausfahrt Bauerbach)
Durchgangszeiten: IRONMAN 70.3 (10.25 – 13.20 Uhr)

Flehingen

Bewirtung: Im Bereich des Schlosses, mit Moderation.
Besonderheit: Kurvig schlängelt sich die Strecke durch Flehingen. Das Abbremsen und Beschleunigen macht Flehingen aus diesem Grund spannend. Sehr familiäre Stimmung an der Strecke.
Anfahrt mit dem Pkw an die Radstrecke: direkt über B293 (Ausfahrt Flehingen)
Durchgangszeiten: IRONMAN 70.3 (10.30 – 13.40 Uhr)

Zaisenhausen

Besonderheit: Flach geht es nach Zaisenhausen hinein. Bereits am Ortseingang erwarten die ersten Zuschauer und Anwohner die Teilnehmer. Nach einer scharfen Linkskurve beginnen jedoch wieder die Hügel. Auch dort sammeln sich viele Zuschauer.
Anfahrt mit dem Pkw an die Radstrecke: direkt über B293 (Ausfahrt Zaisenhausen) oder über Sulzfeld
Durchgangszeiten: IRONMAN 70.3 (10.35 – 13.50 Uhr)

Tiefenbach

Besonderheit: Nach dem Anstieg nach Tiefenbach erwartet die Teilnehmer eine rasante Abfahrt auf die Hauptstraße. Nach einer 90-Gradkurve geht es flach Richtung Eichelberg, und die Athleten nehmen wieder Tempo auf.
Anfahrt mit dem Pkw an die Radstrecke: über Elsenz
Durchgangszeiten: IRONMAN 70.3 (10.35 – 14 Uhr)/ 5150 (14.50 – 16 Uhr)

Eichelberg

Besonderheit: Am Ortseingang von Eichelberg erwartet die Teilnehmer eine „graue Wand“, die sie erklimmen müssen. Keiner der Athleten bleibt hier im Sattel. Den Athleten ganz nah kommen die Zuschauer auch an der nach wenigen Metern folgenden Verpflegungsstelle.
Anfahrt mit dem Pkw an die Radstrecke: direkt über Elsenz oder Waldangeloch
Durchgangszeiten: IRONMAN 70.3 (11.05 – 14.45 Uhr)/ 5150 (14.45 – 16.40 Uhr)

Mingolsheim – Iron Girl (Freitag, Start 18 Uhr), Laufstrecke und Ziel

Bewirtung: am Freitag, Samstag und Sonntag, sowie IRONMAN SportExpo.
Besonderheit: Am Freitagabend den Iron Girl Run Kraichgau erleben. Am Sonntag hautnah den Wechsel der Teilnehmer auf das Laufen beobachten. TIPP: Zwischen Ziel und Laufstrecke pendeln und die Teilnehmer anfeuern. Danach den Zieleinlauf im stimmungsgeladenen moderierten Zielbereich live erleben.
Shuttlebus: Haltestelle für kostenlosen Pendelverkehr zwischen Start und Ziel (LIDL Parkplatz)
Anfahrt mit dem Pkw an das Ziel: über Langenbrücken oder Kronau
Durchgangszeiten: Wechsel IRONMAN 70.3 Rad/Laufen (11.30 bis 15.30 Uhr)/ Zieleinlauf IRONMAN 70.3 (12.50 – 18.10 Uhr) – Wechsel 5150 Rad/Laufen (15.00 – 17.20 Uhr)/ Zieleinlauf 5150 (15.40 – 18.30 Uhr)

Alles zum Sparkasse IRONMAN 70.3 Kraichgau powered by KraichgauEnergie finden Sie auch auf unserer großen Themenseite
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.