Mitmachen – ist doch Ehrensache! Schüler der MPR spenden über 1500 Euro an Brettener Tafelladen

Spendenübergabe im Tafelladen

Die stolze Summe von 1548 Euro konnten Schüler der Max-Planck-Realschule mit ihrer Lehrerin Silke Maier an den Tafelladen in Bretten übergeben.


Wie auch die letzten Jahre hatte sich die MPR an der Aktion „Mitmachen-Ehrensache“, einem Projekt, das in ganz Baden-Württemberg stattfindet, beteiligt. Ob in der Metzgerei, in Apotheken, auf dem Bau, in Restaurants, im Kindergarten oder beim Bauhof- auf vielfältige Weise hatten Schüler in den verschiedensten Unternehmen am Tag des Ehrenamtes für einen guten Zweck gearbeitet. David Neumann aus der Klasse 10e, der bei der Firma Lindörfer und Steiner in Gölshausen arbeitete, meinte: „Berufsluft schnuppern und etwas Gutes tun- der Tag hat sich auf jeden Fall für mich gelohnt.“ Ihren Lohn ließen die Schüler sich nicht auszahlen, sondern spendeten diesen einer sozialen Einrichtung. Hier hatten sich die Schüler nun für den Tafelladen in Bretten entschieden. Eva Bajus und Achim Lechner empfingen die Realschüler und informierten diese bei einer kleinen Führung über die Geschichte und die Arbeitsweise des Tafelladens. Und natürlich konnten die Schüler auch gleich die dringend benötigten Transportboxen inspizieren, für die ihr erwirtschaftetes Geld ausgegeben wurde.
Die Schulleiterin der MPR Dr. Angela Knapp fand anerkennende Worte „Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, auf die Bedeutung ehrenamtlicher Tätigkeiten hinzuweisen. Es ist erfreulich, dass so viele Schüler unserer Schule für einen guten Zweck arbeiten. Dieses Engagement ist besonders lobenswert.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.