Vorlesetag am MGB

Wie jedes Jahr am dritten Freitag im November riefen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen.
Auch am MGB folgten begeisterte Leserinnen und Leser dem Aufruf, ihre Leidenschaft zu teilen. Auf Initiative von Deutschlehrerin Simone Mayer trafen sich Schülerinnen und Schüler, einige Eltern aus der Jahrgangsstufe 5, zwei Lehrerinnen und Sozialarbeiter Markus Gewald, um zu lesen und gespannt zuzuhören. Sie erlebten gemeinsam die Faszination des geschriebenen und gesprochenen Wortes. Dieses Jahr wählten die Vorleser die folgenden Bücher aus: Die Schule der magischen Tiere; Die rote Zora; Ein Sommer in Sommersby; Die ???. Monsterpilze; Familie Sargnagel; Caldera. Die Wächter des Dschungels; Woodwalkers sowie Fanny und wie sie die Welt sieht.
Der Vorlesetag war ein voller Erfolg und so soll es natürlich nächstes Jahr eine Fortsetzung geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.