Bretten: Autofahrer gerät in Gegenverkehr

Zwei leicht verletzte Personen sowie ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Das ist die Bilanz eines Unfalls am Samstag, 5. Januar, auf der B35 bei Bretten. (Foto: Pixabay, Golda)

Zwei leicht verletzte Personen sowie ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Das ist die Bilanz eines Unfalls am Samstag, 5. Januar, auf der B35 bei Bretten.

Bretten (kn) Zwei leicht verletzte Personen sowie ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Das ist die Bilanz eines Unfalls am Samstag, 5. Januar, auf der B35 bei Bretten. Nach den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen war der 64 Jahre alte Fahrer eines BMW kurz vor 18 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Knittlingen unterwegs.

Auf die Gegenfahrbahn geraten

Aus bislang unbekannter Ursache geriet er kurz vor dem Brettener Stadtteil Gölshausen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort zunächst seitlich mit dem entgegenkommenden VW eines 63-Jährigen, anschließend frontal mit dem Citroen einer 60-Jährigen und schließlich mit dem Seat eines 48-Jährigen, bevor der BMW zum Stehen kam. Bei dem Unfall erlitten der Unfallverursacher sowie die Fahrerin des Citroens leichte Verletzungen.

Sachschaden von insgesamt 20.000 Euro

Alarmierte Rettungskräfte versorgten die zwei Verletzten zunächst vor Ort, der Unfallverursacher wurde anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den vier beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 20.000 Euro.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.