Bretten: Gartenhütte in Brand gesteckt

Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag eine Gartenhütte in Bretten in Brand gesteckt. (Foto: Pixabay, 495756)

Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag eine Gartenhütte in Bretten in Brand gesteckt.


Bretten (kn) Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag, 15. April, eine Gartenhütte in Bretten in Brand gesteckt. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro, verletzt wurde niemand. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei setzten die Täter die Hütte, die sich hinter dem Anwesen Bahnhofstraße 60, gegenüber des ZOB in Bretten, befand, gegen 22.30 Uhr in Brand.

Feuer griff auf Gartenhäuschen über

Das Feuer griff im weiteren Verlauf auf ein angrenzendes Gartenhäuschen über, bevor die Flammen von der alarmierten Brettener Feuerwehr gelöscht werden konnten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 0721 939 5555 in Verbindung zu setzen.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.