Bretten: Polizei gehen Raser ins Netz

Bei Geschwindigkeitskontrollen der Verkehrspolizei auf der Bundesstraße 293 bei Bretten-Dürrenbüchig sind den Beamten 24 Verkehrssünder ins Netz gegangen. (Foto: WikiCommons, Jepessen)

Bei Geschwindigkeitskontrollen der Verkehrspolizei auf der Bundesstraße 293 bei Bretten-Dürrenbüchig sind den Beamten 24 Verkehrssünder ins Netz gegangen.

Bretten (kn) Bei Geschwindigkeitskontrollen der Verkehrspolizei auf der Bundesstraße 293 bei Bretten-Dürrenbüchig sind den Beamten 24 Verkehrssünder ins Netz gegangen. Zwischen 14.45 Uhr und 16 Uhr wurden dabei 37 Fahrzeuge gemessen. Vier Fahrer müssen neben einem Bußgeld auch noch mit Punkten rechnen.

34-Jährigem droht Fahrverbot

Einem 34-Jährigen, der mit seinem mit 7.500 Litern Heizöl beladenen Gefahrguttransporter unterwegs war, droht zudem noch ein Fahrverbot. Er war bei erlaubten 60 Stundenkilometer mit 88 Stundenkilometer gemessen worden.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.