Bretten: Zwei Verletzte nach Unfall mit Sattelschlepper

(Foto: Pixabay, Golda)

Ein Auffahrunfall in Bretten hat am Mittwoch, 11. Oktober, zwei Verletzte und einen Sachschaden von 70.000 Euro gefordert.

Bretten (kn) Ein Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen in Bretten hat am Mittwoch, 11. Oktober, 17 Uhr, zwei Verletzte und einen Sachschaden von 70.000 Euro gefordert. Nach Angaben der Polizei erkannte der 48-jähriger Fahrer eines Sattelschleppers auf der B293 in Fahrtrichtung Heilbronn kurz nach dem Brettener Alexanderplatz einen Stau zu spät und prallte in der Folge auf ein stehendes Mercedes CLK Cabrio. Durch den Aufprall wurde der Mercedes auf einen vor ihm stehenden BMW geschoben, der dann noch mit einem Fiat kollidierte.

Zwei Fahrerinnen verletzt

Der Führer des Sattelzuges blieb bei dem Unfall unverletzt. Ebenso die beiden Insassen des Fiats. Die Fahrerinnen des Mercedes und des BMW musste dagegen leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. An den beiden Autos entstand Totalschaden. Durch den Unfall mit einem Gesamtsachschaden von rund 70.000 Euro kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, die über zwei Stunden andauerten.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.