Verfolgungsjagd durch Neibsheim

Im Brettener Stadtteil Neibsheim kam es am gestrigen Dienstag, 15. Mai, zu einer Verfolgungsjagd der Polizei. (Foto: Pixabay, cocoparisienne)

Im Brettener Stadtteil Neibsheim kam es am gestrigen Dienstag, 15. Mai, zu einer Verfolgungsjagd der Polizei. Ein Audi-Fahrer wollte sich dabei einer Kontrolle durch die Beamten entziehen.

Bretten-Neibsheim (uk) Im Brettener Stadtteil Neibsheim kam es am gestrigen Dienstag, 15. Mai, zu einer Verfolgungsjagd der Polizei. Einer Streife des Reviers Bretten war gegen 17.15 Uhr in der Talbachstraße ein schwarzer Audi aufgefallen. Den Beamten war dabei laut Polizei bekannt, dass der Fahrer des Audis nicht im Besitz eines Führerscheins ist, weshalb er einer Kontrolle unterzogen werden sollte. Der Fahrer reagierte jedoch nicht auf die Haltezeichen und die Sirene der Polizisten, sondern beschleunigte sein Auto und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch die an die Talbachstraße angrenzenden Gassen.

Fahrer konnte festgenommen werden

Der Mann fuhr schließlich in einen Hof in der Langen Gasse, stellte sein Auto ab und konnte zu Fuß flüchten. Nach bisherigem Sachstand wurde laut Polizei bei der schnellen Fahrt glücklicherweise niemand gefährdet. Die Polizei veranlasste in der Folge die Sicherstellung des Fahrzeuges durch einen Abschleppdienst. Während des Abschleppvorgangs kam der Geflüchtete zu seinem Fahrzeug zurück und konnte festgenommen werden. Ein Strafverfahren gegen ihn wurde eingeleitet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bretten unter 07252 50460 in Verbindung zu setzen.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.