Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletztem Kradfahrer

(Foto: Pixabay, BlaulichtreportDE)

Am Donnerstag, 12. April, gegen 16 Uhr, ereignete sich auf der BAB 5, Gemarkung Forst, zwischen TuR Bruchsal und AS Kronau, Fahrtrichtung Nord, ein schwerer Verkehrsunfall.

Forst (ots) Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens staute sich der Verkehr auf allen drei Fahrstreifen. Ein auf dem linken Fahrstreifen fahrender 41-jähriger PKW-Lenker aus Bad Mergentheim bremste daraufhin seinen PKW bis zum Stillstand ab. Ein nachfolgender 53-jähriger Krad-Fahrer aus Velen fuhr daraufhin aus ungeklärter Ursache auf den PKW auf. Der Krad-Fahrer prallte mit dem Kopf gegen das Fahrzeugheck des PKW und schleuderte dann über diesen.

Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro

Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Mannheim verbracht. Der PKW-Lenker erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 40.000 Euro. Zur Landung des Rettungshubschraubers musste die Richtungsfahrbahn Nord kurzzeitig voll gesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr über den linken Fahrstreifen und die Durchgangsfahrbahn der TuR Bruchsal geleitet. Die maximale Staulänge betrug circa 20 Kilometer.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.