Ehrenamtliche HelferInnen für das Projekt "Pflegelotsen" gesucht

Der Landkreis Karlsruhe sucht Interessierte für das Projekt "Pflegelotsen". Der Pflegestützpunkt Bruchsal bietet ab Oktober Schulungen zur Vorbereitung auf die Aufgabe an.

Bruchsal. Ein niedrigschwelliges Betreuungs- und Unterstützungsangebot für ältere Menschen im Raum Bruchsal will das Landratsamt Karlsruhe mit dem neuen Projekt „Pflegelotsen“ schaffen. Die ehrenamtlichen Begleiter sollen älteren Menschen bei der Bewältigung des Alltags zur Seite stehen, ohne dass sie pflegerische, hauswirtschaftliche oder handwerkliche Tätigkeiten übernehmen. Ziel ist es, Senioren vor Vereinsamung zu schützen. Darum gehören auch Gespräche sowie Freizeitaktivitäten und Unternehmungen, wie Spaziergänge und Besuche von Veranstaltungen zu den Aufgaben eines Pflegelotsen.

Zunehmender Bedarf

Betroffene wünschen sich, dass regelmäßig jemanden, „nach ihnen schaut“. Dass der Bedarf für ein solches Unterstützungsangebot durch Ehrenamtliche vorhanden ist, zeigt sich zunehmend in der Beratung im Pflegestützpunkt. Aber auch pflegende Angehörige können durch die Pflegelotsen entlastet werden, vor allem durch Gespräche, da ihnen im Alltag oft ein Zuhörer fehlt. Da die Aufgaben der Pflegelotsen so vielfältig sein können, ist es ist wünschenswert, dass die Ehrenamtlichen ihre persönlichen Kompetenzen einbringen.

Seminarabende im Pflegestützpunkt

Die Freiwilligen sollen jedoch auf ihre neuen Aufgaben gut vorbereitet werden. Daher koordiniert der Pflegestützpunkt die Pflegelotsen und bietet zum Beginn der Tätigkeit eine Schulung mit drei Seminarabenden in Bruchsal an: 24. Oktober, 7. und 21. November jeweils von 19 bis 21.30 Uhr im Pflegestützpunkt Bruchsal.
Zur Vorbereitung auf die Aufgabe werden Themen wie Möglichkeiten der ehrenamtlichen Begleitung, Umgang mit Angehörigen und Kommunikationsstrategien bearbeitet. Zum Abschluss findet eine Zertifikatsübergabe statt. Im Verlauf des Projekts werden regelmäßige Treffen unter fachlicher Begleitung für die ehrenamtlichen Pflegelotsen durchgeführt.

Anmeldung für Helfer und Betroffene

Interessierte Personen, die sich im Rahmen des Projekts Pflegelotsen engagieren möchten oder die Begleitung der Pflegelotsen in Anspruch nehmen möchten, können sich mit der Koordination der Pflegestützpunkte per Telefon 0721/936 70740, per E-Mail: sabrina.menze@landratsamt-karlsruhe.de oder dem Pflegestützpunkt Bruchsal per Telefon 07251/ 79199 in Verbindung zu setzen.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.