Fanfarenzug Bretten zu Gast auf dem Schlossplatz Stuttgart 

Blau-Weiß Bretten (Foto: Gerhard Schwarz)
Stuttgart: Neues Schloss |

„Ein unvergesslicher und beeindruckender Tag beim Historischen Volksfest für alle“, war unisono der Tenor der Blau-Weißen Truppe. Der Fanfarenzug Bretten bereicherte das historische Volksfest auf dem Schlossplatz in Stuttgart, wo im Rahmen des Tages der Fahnenschwinger zusammen mit dem Landesfahnenschwingerverband zahlreiche Auftritte absolviert wurden.

STUTTGART/BRETTEN (gs) An die Gründung des größten Volksfestes des Landes durch den württembergischen König Wilhelm I. und seine Frau Katharina wird derzeit mit einem großen Fest auf dem Schlossplatz in Stuttgart erinnert, wo vor 200 Jahren das Cannstatter Volksfest und vor 100 Jahren das Landwirtschaftliche Hauptfest mitten im Herzen Stuttgarts ihre Anfänge fanden. Dort wird ein erlebnisreicher Streifzug durch die Geschichte des Volksfestes geboten. Musik- und Trachtengruppen geben sich ein Stelldichein. Die Veranstaltungstage sind in Themenbereiche gegliedert. Durch Gruppen verschiedenster Art bekommt der Schlossplatz eine lebhafte Atmosphäre. Im September fand der Tag der Fahnenschwinger statt. Diesen Tag begleitete der Fanfaren- und Trommlerzug Bretten 1504 e. V. musikalisch unter der Leitung von Siegfried Schneider. Umzüge über das Festgelände am Schlossplatz, Standkonzerte, viel Spaß, gute Laune und beste Unterhaltung gehörten den Tag über genauso dazu wie die imposanten Vorträge der zahlreichen Fahnenschwinger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.