Kinostar Bretten für ambitioniertes Filmprogramm ausgezeichnet

Die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) hat die Kinostar Filmwelt Bretten für ihre guten Filmreihen ausgezeichnet. (Foto: Pixabay, Free-Photos)

Die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) hat die Kinostar Filmwelt Bretten für ihre guten Filmreihen ausgezeichnet.

Bretten (kn) Die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) hat die Kinostar Filmwelt Bretten für ihre guten Filmreihen ausgezeichnet. Die Grünen-Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz gratulierte zur Würdigung: „Die Betreiber schaffen mit ihrem abwechslungsreichen und anspruchsvollen Kinoprogram eine wunderbare Anlaufstelle für die Kinoliebhaber in Bretten und Umgebung. Sie reflektieren außerdem mit ihrem vielfältigen Programm die Bedürfnisse der Zielgruppen am Standort, machen ein breites Angebot und berücksichtigen auch die besonderen Wünsche ihres Publikums.“ Bereits 2017 war die Filmwelt für ihre guten Filmreihen von der MFG ausgezeichnet worden.

Zeichen der Wertschätzung für die Kinos

Mit dem Kinopreis setze das Land ein Zeichen der Wertschätzung für die Kinos und die wertvolle Kulturarbeit der Kinobetreiber. „Die Stärkung der Filmkultur, aber auch der Filmwirtschaft des Landes ist ein wichtiges Ziel der Medienpolitik Baden-Württembergs. Neben der gezielten Filmproduktionsförderung geht es auch darum, für Produktionsunternehmen gute Rahmenbedingungen für ein dauerhaftes Engagement in unserem Land zu schaffen“, so Schwarz. Kulturstaatssekretärin Petra Olschowski, zugleich Aufsichtsratsvorsitzende der MFG, und MFG-Geschäftsführer Carl Bergengruen zeichneten bei der Preisverleihung in Rottenburg insgesamt 53 Spielstätten aus. Die Gesamtprämie liegt in diesem Jahr bei rund 280.000 Euro.

„Ich freue mich, dass wir den Kinostar Bretten ausgewählt haben, um am 3. Dezember um 19.30 Uhr den Film ‚Kommen Rührgeräte in den Himmel?‘ zeigen zu lassen. Im Rahmen meiner Veranstaltungsreihe ‚Säulen der Nachhaltigkeit‘ ist das Kino in Bretten dafür der perfekte Ort“, so Schwarz. Der Eintritt sei natürlich frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.