Konzertreihe „MühlackerConcerto“: Musikalische Höhenflüge an historischen Spielstätten

Die "Gitanes Blondes" präsentieren Klezmer sowie irische, russische, südamerikanische und Folklore vom Balkan. (Foto: MühlackerConcerto)
 
Der Trompeter Wolfgang Bauer (Foto: MühlackerConcerto)

Mit einer originellen Programmfolge geht die als winterliches Pendant zum „Musikalischen Sommer“ von Peter Wallinger ins Leben gerufene Klassikreihe „MühlackerConcerto“ bereits in ihre 14. Saison.

MÜHLACKER/ÖTISHEIM (pm) Mit einer originellen Programmfolge geht die als winterliches Pendant zum „Musikalischen Sommer“ von Peter Wallinger ins Leben gerufene Klassikreihe „MühlackerConcerto“ bereits in ihre 14. Saison. Die mit bester Akustik ausgestatteten Spielstätten sind auch im Winterhalbjahr 2018/2019 die mit viel Geschmack restaurierte Historische Kelter Ötisheim und der geschichtsträchtige Uhlandbau Mühlacker, auf dessen Bühne bereits in den 1920er-Jahren nicht nur regelmäßig Aufführungen der Stuttgarter Oper stattfanden, sondern auch musikalische Größen wie Rudolf Serkin, Walter Gieseking, die Brüder Fritz und Adolf Busch und Carl Orff Konzerte gaben.

"Blonde Zigeuner" in der Kelter

Gitanes Blondes, die vier „blonden Zigeuner“ aus München, die seit 2012 zusammen mit dem legendären Klarinettisten Giora Feidman weltweit in allen wichtigen Konzerthäusern und Festivals zu hören sind und im Juni ihr sensationelles Debut in der Lienzinger Frauenkirche gaben, werden die Wintersaison 2018/2019 am Sonntag, 11. November, um 17 Uhr in der Historischen Kelter Ötisheim eröffnen. „Ce soir…“ nennen sie ihr aktuelles Programm, mit dem sie ihre Zuhörer auf Violine, Akkordeon, Gitarre und Kontrabass erneut in die Welten des Klezmer und des Balkans, aber auch in die Tiefen der irischen, russischen und südamerikanischen Folklore entführen möchten.

Trompeter Wolfgang Bauer

Die weiteren Konzerte bestreitet die “sueddeutsche kammersinfonie bietigheim“ unter ihrem künstlerischen Leiter Peter Wallinger im Uhlandbau-Saal in Mühlacker. Wolfgang Bauer, Professor an der Stuttgarter Musikhochschule und einer der führenden Trompeter seiner Generation, interpretiert am Sonntag, 9. Dezember, um 17 Uhr zusammen mit der Kammersinfonie den hochvirtuosen Solopart von Haydns Trompetenkonzert in Es-Dur. Umrahmt wird das Werk von Peteris Vasks Tongemälde „Musica adventus“ und Beethovens 8. Sinfonie in F-Dur op. 93. Sie ist zwar Beethovens kürzeste Sinfonie, doch sie ist in ihrer Knappheit hochdramatisch, mitreißend und voller Überraschungen – und versprüht trotz mancher Hintergründigkeit und humorvoller Wildheit insgesamt den Charme gelöster Heiterkeit.

Musikalisch-literarische Matinee

Das traditionelle Neujahrskonzert findet am Sonntag, 13. Januar 2019, um 11 Uhr als musikalisch-literarische Matinee statt und bringt mit Hatto Zeidler als Sprecher wieder unterhaltsam moderierte, musikalische Köstlichkeiten zu Gehör.

Harfenistin und Flötistin

Die Harfenistin Anne-Sophie Bertrand und die Flötistin Verena Guthy-Homolka, beide mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet, werden im Frühjahrskonzert am Sonntag, 31. März, um 17 Uhr in Mozarts einzigartigem C-Dur-Konzert KV 299 für Flöte, Harfe und Orchester als Solistinnen zu hören sein. Auf dem Programm, das mit „Licht und Dunkel“ überschrieben ist, stehen außerdem die „Linzer Sinfonie“ C-Dur KV 425, die Mozart 1783 „über hals und kopf“ in nur wenigen Tagen für ein Akademiekonzert in Linz zu schreiben hatte und von Jean Sibelius „Der Schwan von Tuonela“ op.22, ein lyrisches Stimmungsbild, das die Welt der finnischen Mythologie heraufbeschwört. Ausgeführt wird das schwermütige Lied des vorüberziehenden Schwans durch ein betörendes Englischhorn-Solo.

Musiktheater für Kinder und Jugendliche

Mit „Ritter Gluck im Glück“ setzt die Pyrmonter Theater Companie ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit der „sueddeutschen kammersinfonie bietigheim“ im Bereich Musiktheater für Kinder und Jugendliche bereits im zwölften Jahr fort. Die beiden Vorstellungen, die junge Hörer spielerisch an klassische Musik heranführen möchten, finden am Donnerstag, 11. April, um 9 Uhr und 10.30 Uhr im Uhlandbau statt.

Vorverkauf läuft

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten, auch preisgünstige Abonnements, sind über das Sekretariat „MühlackerConcerto“, Telefon 07043/958393, E-Mail: susanne@boekenheide.net zu beziehen. Weitere Informationen unter www.muehlacker-klassik.de/muehlacker-concerto
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.