Mehr Verantwortung gewünscht

  Bretten: Sternfahrerclub | Der Sternfahrerclub Diedelsheim nahm am 2.Ausscheidungsturnier für die Qualifikation zur Nordbadischen Meisterschaft im Fahrradgeschicklichkeitssport in Gondelsheim teil.
12 Kinder der Jugendgruppe des Sternfahrerclubs Diedelsheim hatten sich dafür qualifiziert.

Beim Fahrradgeschicklichkeitssport lernen Kinder auf dem Fahrrad den sicheren Umgang im Straßenverkehr.
Unmittelbar vor dem Losfahren, noch einmal nach links umschauen, ob frei ist (Schulterblick)
Das Spurbrett simuliert bei wenig Platz das Gleichgewicht halten und geradeaus fahren.
Mit einer Hand lenken, mit der anderen Zeichen geben und dabei noch bremsbereit sein, das ist der Kreisel.
Unterschiedlich große Kurven und Engstellen sicher durchfahren, lernt man mit den Klötzchen im "S".
Im Spurwechsel heißt es vor jedem Überholen erst umschauen und dann ein deutliches Handzeichen geben.
Vorausschauend fahren und vor Hindernissen sicher ausweichen, das ist der Slalom.
Und im Bremstest heißt es, aus schneller Fahrt ohne zu schleudern, zielgenau anhalten.

Der Sternfahrerclub Diedelsheim bereitet die Kinder auf schwierige Situationen im Straßenverkehr vor, sie zu erkennen, um dadurch Gefahren vermeiden zu können.

Im Jahr 2013 sind 9214 Radfahrer unter 15 Jahren im Straßenverkehr verunglückt.
Da ist noch einiges in puncto Verkehrssicherheit zu tun.
Mit den Fahrradtrainings des Sternfahrerclubs Diedelsheim und den ADAC -Turnieren bereitet man die Kinder auf den gekonnten Umgang mit dem Fahrrad vor.
Gleichzeitig wird die Beweglichkeit und der Gleichgewichtssinn und eine gute Reaktionsfähigkeit erlernt.
In der Gruppe 1  Jahrgang 2009-2010 Mädchen erreichte Yvonne Wyrich mit 1Fehler den 2. Platz, gefolgt von ihrer Vereinskameradin Sidney Kindel auf Platz 3 ebenso 1 Fehler. Unser neustes Mitglied Melina Scheurer erreichte die Qualifikatin in Gondelsheim und kam bei ihrem 2.Ausscheidungsturnier auf Platz 13.
Bei den Jungs gab es eine riesige Überaschung, Sein 1.Turnierjahr, sein 2.Ausscheidungsturnier und zum 2.Mal einen 1.Platz für Dominik Wyrich mit einem 0 Fehlerlauf.
Phil Kepura legte ebenfalls einen grandiosen Lauf mit nur 1 Fehler hin und holte sich den 4.Platz.
Auch sein Teamkamerad Marcel Grulke glänzte mit einem 2 Fehlerlauf auf dem 5.Platz.

In der Gruppe 2 Jahrgang 2007-2008 der Mädchen holte sich Selina Kratzmeier mit einem Fehler den 1.Platz. Vanessa Wyrich holte sich den 7.Platz in ihrer große Gruppe.
Bei den Jungs landete Patrick Grulke auf Platz 14.
In Gruppe 3  Jahrgang 2003-2006 fuhren die erfahrenen Turnierfahrer.
So holte Stephanie Meier sich den 1. Platz und bei den Jungs David Kindel den 4.Platz und sein Vereinskamerad Jordan-Justin Leichsnering den 6.Platz.

Wer als Zuschauer an dieser Veranstaltung anwesend war, musste in diesem anspruchsvollen Parcour sehr viele zweistellige Fehleransagen hören. Es war erschreckend wie verantwortungslos mit der Verkehrserziehung unserer Kinder umgegangen wird und man wünscht sich für diesen "Sport" mehr Aufmerksamkeit von Verantwortlichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.