Schachclub Bretten auf dem Weg nach oben

Auf dem Weg zum Aufstieg erwies sich auch der Schachclub Karlsdorf I nicht als der befürchtete Stolperstein für Bretten I. (Foto: Pixabay)

Auf dem Weg zum Aufstieg erwies sich auch der Schachclub Karlsdorf nicht als der befürchtete Stolperstein.

Bretten (pm) Auf dem Weg zum Aufstieg erwies sich auch der Schachclub Karlsdorf I für den Schachclub Bretten nicht als der befürchtete Stolperstein. Mit 5:3 wurde dieser ernsthafte Prüfstein geschlagen. Für Bretten gewannen Günter Rätz, Klaus Mößner und Michael Osswald. Thorsten Bendrich, Gerhard Legner, Jovica Simovski und Bernd Wigger spielten remis.

Zweite Mannschaft verliert

Die zweite Mannschaft des Schachclubs Bretten musste dagegen gegen Karlsbad I eine 2,5 : 1,5 Niederlage hinnehmen. Für Bretten war Mannschaftsführer Andreas Bücker siegreich, Maurice Jaqué remisierte und blieb damit weiter ungeschlagen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.