Wolken und Regen am Wochenende - aber sehr mild

(Foto: Pixabay, comfreak)

Nebel, Regen und Dauergrau: Der Herbst zeigt sich an diesem Wochenende im Südwesten eher von seiner ungemütlichen Seite.

Stuttgart (dpa/lsw) Allerdings bleiben die Temperaturen mit bis zu 20 Grad ungewöhnlich mild, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mitteilte. Bereits am heutigen Samstag sollen die Temperaturen zwischen 10 Grad auf der Ostalb und bis zu 17 Grad am Neckar liegen. Die Novembersonne lässt sich tagsüber aber nur vereinzelt im Osten Baden-Württembergs sehen, sonst bleibt es nebelig, bewölkt und trüb.

Wechsel zwischen Regen und Sonne

Spätestens ab dem Samstagnachmittag sollen sich dann laut DWD von Baden her dichte Wolken ausbreiten, die bis in die Nacht zum Sonntag dem ganzen Südwesten etwas Regen bringen. Nachdem der Regen abgezogen ist, wechseln sich Sonne und Wolken am Sonntag ab. Bis zu 20 Grad soll das Thermometer dann laut Meteorologen im Breisgau erreichen.

Neue Woche startet mit Sonne

Und eine Abkühlung ist vorerst nicht in Sicht: Die neue Woche startet zwar zunächst am Montagmorgen örtlich mit dichten Nebelfeldern, danach soll sich aber verbreitet die Sonne zeigen. Bei heiterem Herbsthimmel bleibt es laut DWD bei Höchstwerten von bis zu 20 Grad am Kaiserstuhl weiter mild.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.