„Blickfang“ eröffnet: Entspannte Atmosphäre mit viel Liebe zum Detail

Am vergangenen Samstag fand die Neueröffnung von „Blickfang“ am „Marktplatz 12“ statt.

Bretten (hk) Seit der Neueröffnung am vergangenen Samstag ist „Blickfang“ seinem Namen in jeder Hinsicht gerecht geworden: Mit dem neuen Standort am „Marktplatz 12“ hat das Lederwarenfachgeschäft alle Blicke auf sich gezogen. Auch im Inneren des kleinen, aber feinen Geschäfts haben sich Inhaber Achim Hofsäß und Schwester Katja Lutz einiges einfallen lassen, um all die schönen Dinge des Alltags in ihren neuen Geschäftsräumen zu beherbergen. „Es war die richtige Entscheidung diesen Schritt zu gehen“, sagte Achim Hofsäß. „Dies haben wir in vielen Gesprächen mit unseren Besuchern erfahren dürfen und wir selbst empfinden den neuen Standort auch als berufliche Lebensqualität“, stellte er zudem fest.

Nette Geschenkideen erweitern das Sortiment

Neben Damenhandtaschen, Herrenlederwaren, Geldbörsen, Gürteln, Rucksäcken, Business- und Reisegepäck sind im Blickfang auch Sonnenschutzsysteme von MHZ und JAB Anstoetz zu finden. Bereichert wird das Sortiment durch stilvolle Wohnaccessoires, Windlichter, Plaids, Kissen, Tischlampen sowie netten, kleinen Geschenkideen, beispielsweise von der Marmeladen Manufaktur „marmóndo“ und Honig aus der Pfalz oder von der Manufaktur Spatzenhof. Außerdem hat Tee-Sommelier Björn Deinert seine Tee-Kreationen vorgestellt und alle Fragen rund ums Thema „Tee“ beantwortet. Anlässlich der Eröffnung erhalten alle Kunden noch bis zum 10. November 15 Prozent Rabatt für Bestellungen von Rollo, Plissee, Jalousetten und Flächengardinen aus dem Hause MHZ sowie auf die Stoffkollektion von RASCH Textil und JAB Anstoetz. Mit viel Liebe zum Detail renoviert, strahlt der neue „Blickfang“ eine ganz heimelige Atmosphäre aus – fast wie im Wohnzimmer bei guten Freunden. Einen herzlichen Plausch mit Achim Hofsäß und Katja Lutz gibt es obendrauf dazu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.