Kundenwelt mit Innovationszentrum eingeweiht 

OB Martin Wolff (2. v.l.) mit den Atlas Copco IAS-Geschäftsführern Jürgen Dennig, Dieter Eltschkner und Olaf Leonhardt. Ganz links Tobias Hahn, Präsident Division IAS Atlas Copco, ganz rechts Thorsten von Killisch-Horn, Geschäftsführer Vollack Gruppe. 

Atlas Copco IAS GmbH

Bretten Seit 1. März firmiert das Unternehmen SCA Schucker GmbH & Co. KG, das mit knapp 400 Mitarbeitern in Gölshausen ansässig ist, offiziell als Atlas Copco IAS (Industrial Assembly Solutions). Gestern, 6. März, wurde dort die Kundenwelt mit Innovationszentrum eröffnet. Der schwedische Mutterkonzern hat rund 7 Millionen Euro in den 4.000 Quadratmeter großen Um- und Anbau in Bretten investiert.
Atlas Copco IAS bietet unterschiedliche Fügetechnologien aus einer Hand für die Automobilindustrie an. Sowohl chemische – Kleben mit den unterschiedlichsten Materialien– wie auch mechanische Verfahren – Stanzniet- und Schraubtechnik – kommen zum Einsatz. Mit der ebenfalls ganz frischen Übernahme der Klingel Fügetechnik GmbH aus Geretsried (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) hat das Unternehmen jetzt mit der so genannten Fließlochschraubtechnik noch eine weitere innovative Fügetechnik im Portfolio.
Im Innovationszentrum bekommen die Kunden fachkundige Beratung und konkrete Lösungsvorschläge vor Ort. Geplant und ausgeführt wurden die Erweiterungsbauten von der Vollack Gruppe GmbH & Co. KG aus Karlsruhe. Oberbürgermeister Martin Wolff dankte dem Global Player für sein Bekenntnis zu Bretten und gratulierte zur Erweiterung.

Atlas Copco IAS GmbH
Gewerbestraße 52
D-75015 Bretten
Tel. 07252 5560-0
sca.info@atlascopco.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.