Sozialprojekt der Kommunionkinder aus Neibsheim

Bild: Fabry
Im Rahmen der Kommunionvorbereitung haben die Kinder für ein Sozialprojekt eine beachtliche Spende erwirtschaftet.

Für das Einweihungswochenende des Gemeindezentrums in Neibsheim gestalteten die Kinder mit Begeisterung Osterkerzen. Der Erlös des Verkaufs sollte dabei gespendet werden. Als weitere Aktion, verzichteten die Kinder auf die Ausgabe eines Dankgeschenkes und spendeten den dafür vorgesehenen Betrag ebenfalls für Menschen, die es dringend brauchen.

Damit die Spenden auch dort ankommen, wo sie benötigt werden, entschieden sich die Kinder den zusammengetragenen Betrag an die Indienhilfe von Pater Franklin in Hagenbach weiterzugeben.
Die Indienhilfe leistet Betreuung für bedürftige Kinder und hilft bei deren schulischer und beruflicher Ausbildung.
Unterstützt werden die Familien durch das Ziegen- und Nähmaschinenprojekt.
Jedes Jahr veranstaltet die Indienhilfe während der Fastenzeit einen Hungermarsch, an dem auch Neibsheimer Einwohner teilnehmen.

Insgesamt hat die Kommuniongruppe einen Spendenerlös von 1.330 € zusammengetragen. Am Pfarrfest in Neibsheim übergaben die Kinder stellvertretend an Herrn Anselm McKeverne, der eine enge Verbundenheit mit der Organisation hat, den stolzen Betrag.

Stefanie McKeverne / Heidi Burkhardt-Nöltner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.