E-Mail von Wod-Woche: Gölshausen - ein Stadtteil zweiter Klasse?

(Foto: Fotolia, Frender)
Sehr geehrter Herr Hartmann,

wird Gölshausen ein Stadtteil zweiter Klasse, weil beim Knittlinger Berg Sozialwohnungen entstehen? Sie sehen das so. Eine „abgeschottete Armeninsel“ drohe da, auf der „viel zu viele Menschen eingepfercht“ würden, so Ihr Horrorszenario vor dem Gemeindrat. Von Ihrer unsäglichen und diskriminierenden Wortwahl mal abgesehen: Die Menschen, die dort einziehen sollen, sind Ihnen doch egal. Sie erheben Ihre Stimme doch nur für die saturierten Gölshäuser, die befürchten, dass Sozialwohnungen möglicherweise ihre Komfortzone im idyllischen Vorort stören könnten. Wo man dort doch eh schon von Obdachlosen und Flüchtlingen behelligt wird! Haben Sie Angst vor armen Menschen? Vor Menschen mit vielen Kindern? Vor Migranten? Weshalb?
Sozialwohnungen sind nun mal keine Einfamilienhäuser. „Mietskasernen“. Auch so ein Unwort. Nicht von Ihnen. Aber von Leuten, die denken wie Sie. Ich habe nicht das geringste Verständnis für die CDU-Fraktion, die „Verständnis für die Bürger hat, die dagegen sind“.
Unsere Gesellschaft produziert im reichsten Land der Welt immer mehr der - wie Sie sie nennen - „Menschen mit spezifischen Problemen auf dem Wohnungsmarkt“. Sagen Sie’s doch: Arme. Wer sind die denn? In Sozialwohnungen leben längst auch hart arbeitende Menschen, die sich mit total unterbezahlten, „prekären“ Jobs über Wasser halten müssen. Alleinerziehende Mütter. Arbeitssuchende. Auch in der Kernstadt gibt es übrigens Sozialwohnungen in schwierigen Lagen.
Das Sankt Florian-Prinzip - überall, bloß net bei uns! - ist unfair und unsozial gleichermaßen. Keine Angst. Gölshausen wird nicht wegen Sozialwohnungen zweitklassig. Die zweite Liga droht Ihrem Ortsteil eher menschlich gesehen: Wenn sich die „Sorgen“ eines Teils Ihrer Bürger gegen Menschen richten, die es nicht so gut haben wie sie selbst.

Meint Ihr
Wod Woche

P.S. Meiner Meinung? Freut mich. Nicht meiner Meinung? Dann schreiben Sie mir. Natürlich per E-Mail. Ganz einfach an wodwoche@brettener-woche.de.

Alle E-Mails von Wod Woche finden Sie auch in unserem großen Dossier „Wod Woche“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.