Dreikönigswanderung

Kurz vor Beginn der Wanderung
Oh, wie schön war die einhellige Meinung, als die Sonne wie ein Stern an diesem trüben Dreikönigstag am Firmament erschien. Traditionsgemäß wandert der Bürgerverein Diedelsheim an diesem Tag. Gerne nutzen die Mitglieder diese Gelegenheit, denn nach den vielen guten Essen mit wenig Bewegung, freut man sich, in die frische Luft zu kommen.
Die Vorsitzende des Vereins, Heidi Leins, begrüßte einen Teil der Wanderer schon an den Unterkünften für Asylbewerber. Hier wurde gefragt und festgestellt, wie ordentlich die Stadt alles hergerichtet hat, ehe es die vielen Stufen zur Rechbergklinik zu erklimmen gab. Das erste Ziel war der Neubau der Klinik und das Areal drum herum. Stadtplanerische Fragen beantwortete Heidi Leins, denn Teile der Sonderfläche des Krankenhaus werden jetzt der Wohnbebauung zugeführt. Nach einer herrlichen Stärkung mit Sekt, Likören und gutem Kuchen konnte die eigentliche Wanderung beginnen. Auf dem Höhenweg durch das Landschaftsschutzgebiet ging es gemütlich nach Rinklingen. Das Wetter meinte es gut, die Sicht war prima, und so sah die Gruppe jetzt auch einmal Diedelsheim von Rinklingen aus. Erinnerungen wurden ausgetauscht, denn vielen ist das Jägerstüble noch in guter Erinnerung.
Große Bewunderung wurde dem Straßenausbau in der Hauptstraße gezollt. „So schee hen mir‘s net, “meinte ein Mitglied. Er meinte Diedelsheim. Es ist wirklich gut gelungen, so dass man annehmen muss, die Rinklinger sind damit sehr zufrieden.
Langsam wurde es dunkel und alle waren froh, die TSV Gaststätte erreicht zu haben. Wer nicht laufen konnte oder wollte, kam direkt in die Gaststätte. Mit einem gemeinsamen Essen und vielen guten Wünschen begann für den Bürgerverein das neue Jahr 2018.

Heidemarie Leins
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.