Arbeitslosigkeit im Südwesten erneut auf Tiefstand

Die Arbeitslosigkeit im Südwesten dürfte im Oktober erneut einen Tiefstand erreicht haben. (Foto: WikiCommons, Immanuel Giel)

Die Arbeitslosigkeit im Südwesten dürfte im Oktober erneut einen Tiefstand erreicht haben.

Stuttgart (dpa/lsw) Die Arbeitslosigkeit im Südwesten dürfte im Oktober erneut einen Tiefstand erreicht haben. Nach Einschätzungen von Arbeitsmarktexperten dürfte die Quote noch unter dem Wert vom September liegen. Damit erreicht sie erneut ein Niveau, bei dem man von Vollbeschäftigung spricht. Im September betrug die Arbeitslosenquote 3,1 Prozent, 193 642 Menschen hatten keinen Job. Im Oktober 2017 waren es 200 124 Arbeitslose, was einer Quote von 3,3 Prozent entsprach. Die Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit gibt die Arbeitsmarktzahlen heute bekannt.

Zuletzt war die Arbeitslosenquote im Juni auf Tiefstand gesunken

Zuletzt war die Arbeitslosenquote im Juni auf den Tiefstand von 3,0 Prozent gesunken. Das war der bislang niedrigste Wert, seitdem die Agentur 1993 anfing, vergleichbare Daten zu erheben. Über die Sommermonate hatte die Arbeitslosigkeit dann wie üblich etwas angezogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.