"Bei Einsatz-Entscheidungen geht es um anvertraute Menschenleben"

FDP-Bundestagsabgeordneter Dr. Christian Jung, Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick (Bruchsal) und Bürgermeister Eric Bänziger (Weingarten) besuchten gemeinsam den Bundeswehrstandort in Bruchsal. Dort trafen sie neben Soldatinnen und Soldaten auch Kommandeur Oberstleutnant Andreas Winter. (Fotos: CB)
Antritts-Truppenbesuch von FDP-Bundestagsabgeordneten Dr. Christian Jung bei Bruchsaler Bundeswehrstandort

Bruchsal. Geradezu idyllisch gelegen ist die General Dr. Speidel-Kaserne auf dem Eichelberg in Bruchsal. Hier ist das ABC-Abwehrbataillon 750 "BADEN" unter Führung von Kommandeur Andreas Winter stationiert. Die hochspezialisierten Soldaten trainieren für den Einsatz zur Abwehr von atomaren, biologischen und chemischen Kampfstoffen. Von den besonderen Fähigkeiten konnte sich jüngst der FDP-Bundestagsabgeordnete Dr. Christian Jung (Karlsruhe-Land) bei seinem mehrstündigen Antritts-Truppenbesuch in Begleitung von Bruchsals Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und Eric Bänziger, Bürgermeister von Weingarten (Baden), überzeugen.

"Es ist beeindruckend, was die Soldatinnen und Soldaten an diesem regional wichtigen Standort leisten", sagte Christian Jung. Bei einem ausführlichen Gespräch mit dem Kommandeur konnte der Abgeordnete einen tiefergehenden Einblick in die umfangreichen Aufgabengebiete erlangen. Daran anschließend fand eine Kasernenbegehung statt, bei der Ausrüstung und Fahrzeuge vorgeführt wurden. "Das Bataillon stellte nicht nur über die vergangenen Jahre große Anteile der ABC-Abwehrfähigkeit der schnellen Eingreifkräfte der NATO bereit, sondern ist auch in Auslandseinsätzen zum Schutz ihrer Kameraden vor Ort. Daneben leistete das Bataillon ebenso im Inland Hilfe, etwa bei der Wasseraufbereitung und Dekontamination bei Hochwasserkatastrophen oder in hohem Maße bei der Flüchtlingshilfe."

Christian Jung fühlt sich allen Bundeswehrangehörigen verpflichtet, da er als Abgeordneter für oder gegen Einsätze der Parlamentsarmee stimmen muss. "Bei solchen Entscheidungen darf man nie außer Acht lassen, dass es hier um Menschenleben geht. Deshalb ist es auch wichtig, dass unsere Soldatinnen und Soldaten ordentlich ausgerüstet sind, um für ihre größtmögliche Sicherheit zu sorgen," betonte der liberale Bundestagsabgeordnete zum Abschluss. Christian Jung sprach allen Soldatinnen und Soldaten seine große Dankbarkeit und Respekt für ihren schwierigen Dienst aus. (TJ)
0
3 Kommentare
34
Paul Sager aus Bretten | 31.01.2018 | 21:21   Melden
661
Freie Demokraten FDP / Region Bretten aus Bretten | 01.02.2018 | 07:26   Melden
34
Paul Sager aus Bretten | 02.02.2018 | 21:09   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.