Frauen Union Bretten besucht den Weihnachtsmarkt in Landau

Die Brettenerinnen vor der Landavia, die die Lebenslust der Landauer/Pfälzer darstellen soll
Mittlerweile ist der Besuch eines Weihnachtsmarktes für die CDU-Frauen schon eine Tradition. Dieses Jahr ging es zum Thomas-Nast-Nikolausmarkt nach Landau. Bei einer kurzweiligen Stadtführung erfuhren die Damen, woher der Name kommt: Er ist dem in Landau geborenen und in Amerika berühmt gewordenen Karikaturisten Thomas Nast gewidmet. Er erfand unter anderem die Figur des „Santa Claus“ mit rotem Mantel, wie ihn später die Cola-Werbung übernommen hat. Auch das Frank-Loebschen-Haus, in dem das Mittagessen eingenommen wurde, ist geschichtsträchtig, lebten in dem stattlichen Fachwerkbau schon die Großeltern von Anne Frank. Viel erfuhr man auch über die Geschichte Landaus als Festungsstadt und als französische Exklave in deutschem Reichsgebiet bis 1860. Nach der Stadtführung musste man sich erstmal bei einem heißen Kaffee aufwärmen bevor es auf den Weihnachtsmarkt ging. Zum Glück gab es auch dort u.a. zwei große beheizten Pavillons, in denen Künstler ihr Handwerk demonstrierten.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.