2.000 Euro Spende für „Paulchen“

Ein großes Dankeschön geht an die Leserinnen und Leser der Brettener Woche/Kraichgauer Bote und kraichgau.news: Genau 2.000 Euro durfte Suzanne Pfefferle an Elena Schaich-Röhler übergeben. Petra Schalm und Redaktionsvolontärin Havva Keskin waren auch bei der bewegenden Spendenübergabe dabei. (Foto: swiz)

Damit hat Elena Schaich-Röhler nicht gerechnet: Genau 2.000 Euro sind nach dem Spendenaufruf der Brettener Woche/Kraichgauer Bote und kraichgau.news für ihren Enkel „Paulchen“ zusammenkommen.

Bretten (hk) Damit hat Elena Schaich-Röhler nicht gerechnet: Genau 2.000 Euro sind nach dem Spendenaufruf der Brettener Woche/Kraichgauer Bote und kraichgau.news für ihren Enkel „Paulchen“ zusammenkommen. „Mir kommen gleich die Tränen“, sagt sie, als sie sichtlich gerührt den Spendencheck von Suzanne Pfefferle, Verlagsleiterin der WMV in Bretten, entgegennimmt. Der achtjährige Paul ist heute schwerbehindert – er kann weder laufen noch sprechen. Die Familie des Jungen wirft dem Städtischen Klinikum Karlsruhe schwere Behandlungsfehler vor, aus denen sich schwere Folgeschäden, wie die permanente und lebenslange Beatmung des Jungen, ergeben haben sollen (wir berichteten). Mit der Spende soll nun eine Pilotwal-Sound-Therapie für Paul finanziert werden.

„Möchte mich bei allen für ihre Anteilnahme bedanken“

„Ich möchte mich bei allen für ihre Anteilnahme bedanken“, so Schaich-Röhler. „Damit geht ein großer Traum für uns in Erfüllung.“ Auch Petra Schalm, Gemeinderätin und Vorsitzende des Gewerbevereins Gondelsheim, und enge Verbündete der Familie kann ihre Freude kaum in Worte fassen: „Toll! Wahnsinn!“, so Petra Schalm, während sie Elena Schaich-Röhler herzlich umarmt. Bereits 2017 wurde Petra Schalm für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.