Arche Bretten: "Kindern einen guten Start in ihr Leben ermöglichen"

„Die Kinder und Jugend Arche Karlsruhe ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kindern und Jugendlichen in emotionaler und finanzieller Not,“ berichtet Gründerin und Vorstandsvorsitzende Sibylle Beck.

Bretten (cha) „Die Kinder und Jugend Arche Karlsruhe ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kindern und Jugendlichen in emotionaler und finanzieller Not,“ berichtet Gründerin und Vorstandsvorsitzende Sibylle Beck. Für viele Familien sei es schwer, ihren Kindern den Zugang zu Bildung zu ermöglichen und ihnen eine liebevolle, unterstützende Umgebung zu bieten. Diese Aufgabe hat sich die Arche auf die Fahne geschrieben. Am Freitag, 22. März, konnte  Beck nun die neue Außenstelle in Bretten eröffnen.

"Kindern einen guten Start in ihr Leben ermöglichen"

„Unser Ziel ist es, den Kindern einen guten Start in ihr Leben zu ermöglichen sowie Werte der Wertschätzung und Kompetenzen des alltäglichen Lebens zu vermitteln.“ Bereits 2011 gründete die leitende Pastorin des ICF Karlsruhe den Hauptstandort in Karlsruhe und ist schon heute in Gesprächen für eine weitere Expansion nach Ludwigsburg. Die Idee entstand, als sie über längeren Zeitraum Kinder auf einer Baustelle spielend vorfand, die keine altersgerechte Betreuung am Nachmittag hatten.

Auch das Gespräch mit den Eltern suchen

Ihre Mission: Den Kindern eine bessere Lebenssituation bieten und ihr Umfeld kindgerecht zu gestalten. „Wir holen die Kinder direkt nach der Schule ab, essen gemeinsam zu Mittag, betreuen bei den Hausaufgaben und in der Lernphase, bevor freie Zeit zum Spielen und Austoben bleibt,“ berichtete Katharina Große vom Einrichtungsmanagement. Aber auch Workshops und Ausflüge stehen immer wieder auf dem Programm. Darüber hinaus suchen die Betreuerinnen und Betreuer auch das Gespräch mit den Eltern, um aufzuklären und für Fragen und Unterstützung zur Verfügung zu stehen.

Bereits alle Plätze belegt

In Bretten werden die Räumlichkeiten des ICF Kraichgaus im Salzhofen genutzt. „Wir freuen uns sehr, dass diese Kooperation mit dem ICF zustande gekommen ist. So können wir die vorhandenen Räumlichkeiten optimal nutzen.“ Geleitet wird der Standort von Iris Fischer. Die Fachwirtin im Erziehungswesen verbrachte zunächst einige Zeit in der Arche Karlsruhe, als dann die Idee zu einer Einrichtung in Bretten entstand. „Mit ihrer Kreativität und zuverlässigen und kompetenten Art wird sie die Arche auch hier vor Ort bereichern“, so Christine Göring, Einrichtungsleiterin in Karlsruhe. Bereits heute sind alle zehn Plätze belegt und bereits fünf Kinder stehen auf der Warteliste.

Viele ehrenamtliche Helfer in der Arche aktiv

Der Verein wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Dank dem Autohaus Odenwälder aus Zaberfeld, steht bereits von Beginn an ein Fahrzeug zur Verfügung, so dass die Kinder sicher von der Schule abgeholt und zur Einrichtung gebracht werden können. Neben gelernten Pädagogen sind auch zahlreiche ehrenamtliche Helfer für die Arche tätig. „Uns liegt viel daran mit Menschen zusammenzuarbeiten, die Kinder gerne um sich haben und die positive Entwicklung fördern,“ berichtet Beck. Auch für Sachspenden in einem sehr guten Zustand ist der Verein dankbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.