Schulsachenaktion 2018: Diakonie verschickt noch vor Pfingsten Meldekärtchen

Schulsachenaktion: So sahen die Meldekärtchen 2017 aus. Dieses Jahr beginnt der Versand schon vor Pfingsten.
Bretten: WMV-Verlag Brettener Woche |

Kindergärten, Grund- und weiterbildende Schulen im Brettener Stadtgebiet erhalten in diesen Tagen Post vom Diakonischen Werk. Inhalt: Die Meldekärtchen für die gemeinsame Schulsachenaktion von Brettener Woche und Diakonischem Werk Bretten.

 
BRETTEN (ch) Kindergärten, Grund- und weiterbildende Schulen im Brettener Stadtgebiet erhalten in diesen Tagen Post vom Diakonischen Werk. Inhalt: Die Meldekärtchen für die gemeinsame Schulsachenaktion von Brettener Woche und Diakonischem Werk Bretten.
Die Kärtchen sollen an die Schulanfänger und Schüler und ihre Familien verteilt werden, damit sie fristgerecht ihre benötigten Schulsachen darauf vermerken und bei der Brettener Woche abgeben können. Der Sinn der Kärtchen ist, dass finanziell weniger gut gestellte Familien wie bereits im vergangenen Jahr gezielt ihren Bedarf an bestimmten Schulsachen melden können. Und zwar frühzeitig, damit sie planen können.

Start der Spendenaktion wird rechtzeitig bekannt gegeben

Um möglichst viele bedürftige Familien mit Schulkindern zu erreichen, wurde der Aufruf zum Anmelden benötigter Schulsachen vorverlegt. Gleichzeitig ermöglichen es die Meldekärtchen den – hoffentlich wieder zahlreichen – Spenderinnen und Spendern aus dem Kreis der Leserschaft von Brettener Woche und kraichgau.news, ein bestimmtes Kind mit ihrer Schulsachenspende persönlich bedenken. Damit kommen Brettener Woche und Diakonisches Werk einem vielfach geäußerten Wunsch der Leser entgegen. Ab wann genau die LeserInnen Schulsachen spenden können, wird rechtzeitig in der Brettener Woche und auf kraichgau.news bekannt gegeben.

Mehr zur Schulsachenaktion lesen Sie auf unserer Themenseite
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.