Baden-Württembergische Meisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik 07./08.04.2018 in Heidenheim

  Baden-Württembergische Meisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik 07./08.04.2018 in Heidenheim

Drei Goldmedaillen, einmal Bronze für den TV Bretten Rhythmische Sportgymnastin Vanessa Werwein und Schützling von Eva-Maria und Louisa Hausner setzte ihre Erfolgsserie nach den Badischen Meisterschaften auch bei Baden-Württembergischen Meisterschaften in der Schülerwettkampfklasse fort. Technisch sehr stark mit viel Ausdruck sowie Kraft, setzte sich Vanessa mit ihren anspruchsvollen Choreographien gegen teilweise zwei Jahre ältere Mädchen durch und sicherte sich in der Choreographie ohne Handgerät und mit Ball, jeweils eine Goldmedaille die sie strahlend entgegennahm. In der Übung mit der Keule wurde Vanessa siebte.

In der Juniorenwettkampfklasse (JWK) starteten drei Gymnastinnen, Angelina Cosi-Montes, Theresa Hausner und Yana Elise Heiler.

Angelina konnte sich nach einer schönen Choreographie mit Keulen die von spanischer Musik begleitet wurde, sowie technisch starker Darbietung mit vielen Würfen und Schwierigkeiten die von ihr sicher beherrscht wurden, einen Podestplatz sichern. Mit großer Freude nahm sie die Bronzemedaille entgegen. Mit ihrer Reifenübung erreichte Angelina einen sehr guten vierten Platz. Mit der Wettkampfgemeinschaft aus Karlsruhe gewann sie in der Gruppe der Juniorenleistungsklasse eine Goldmedaille in der Übung mit fünf Bänder.

Theresa Hausner erreichte mit ihrem Können und einer sehr eleganten, ausdrucksstarken
Reifenübung, die viele Würfe und Schwierigkeiten enthielt einen guten fünften Platz. Mit ihrer außergewöhnlich kreativen „Kriegs-Choreographie“ und Trommelmusik in der Keulenübung nahm Theresa auch einen guten sechsten Platz entgegen.

Ihre Kollegin, Yana Elise Heiler turnte bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften eine Übung mit den Keulen, sehr ausdrucksstark und gekonnt, leider von ein wenig Pech verfolgt. Sie nahm den 11.Platz entgegen.

In der Freienwettkampfklasse (FWK) starteten Alisa Illenberger und Jana Freis. Beide Gymnastinnen starteten das erste Mal in der FWK und zeigten schöne und elegante Choreographien mit Ball, Keulen und Band.
Mit Ball wurde Alisa fünfte, Jana achte. Mit Keulen und Band erreichte Alisa den siebten und Jana den achten Platz.

Der TV Bretten startete dieses Jahr nach längerer Zeit wieder mit zwei Duos.
Das erste Duo in der JWK bildeten Emily Findling und Sofia Ouzounoglou, die mit Spaß und viel Freude sowie einer sehr schönen Choreographie an den Start gingen. Die beiden Gymnastinnen starteten mit zwei Reifen und gegen eine starke Konkurrenz aus den badischen und vor allem schwäbischen Vereinen. Sie erreichten den zehnten Platz.

Das zweite Duo in der FWK bildeten die Gymnastinnen Muriel Richter und Marsha Schön. Sie zeigten eine schöne Choreographie mit vier Keulen und nahmen den sechsten Platz entgegen.

Alle Gymnastinnen bedanken sich herzlich bei ihren Trainerinnen: Eva Maria-und Louisa Hausner, Sabrina Nowak, Nina Keller, Carolina Freis, Evelin Bohr und Kristin Föller. Ein großes Dankeschön geht an Louisa Hausner und Isabell Pfeil sowie an Nina Keller und Tiziana Ullo die im Wettkampfgericht am Sonntag bzw. am Samstag gewertet haben.
A.W. & S.W.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.