Erste Mannschaft des TV Bretten Tischtennis weiter in der Erfolgsspur

In der zweiten Begegnung der laufenden Runde war mit dem TTF Obergrombach der Angstgegner der vergangenen Jahre zu Gast in Bretten.

Bretten (hjz) Man war gespannt, wie sich die neu formierte Mannschaft um Mannschaftsführer Bernd Schneider in dieser Begegnung schlagen würde und so hatten auch eine ganze Reihe Zuschauer den Weg in die Halle gefunden und wurden nicht enttäuscht. Ein wichtiger Grundstein für den Verlauf der Begegnung wurde in den Eingangsdoppeln gelegt. So konnten Schneider/Özkan mit viel Mühe und Hauck/Vetter deutlich ihre Begegnungen für sich entscheiden. In den Einzelbegegnungen startete Bretten mit einer Niederlage von Bernd Schneider, der kein Rezept gegen den stark aufspielenden Jörn Jork fand gefolgt von vier Siegen in Folge von Goutier, Hauck, Özkan und Vetter, zur 6:2-Führung.

Spieler des Abends: Özkan

Herauszuheben ist hier die Top-Leistung beim Sieg von Ingo Goutier gegen Peter Hettinger. Dem folgte eine Negativserie von vier Niederlagen in Folge durch Biermann, Schneider, Goutier und Hauck zum 6:6-Zwischenstand. Mit Siegen und starken Auftritten von Özkan, Vetter und Biermann wurde der hochverdiente 9:6-Sieg sichergestellt. Zu Spielern des Abends avancierten der routinierte Özkan und ein stark aufspielender Andre Vetter, welche an diesem Abend ungeschlagen den Weg unter die Dusche antreten konnten. Die dritte Mannschaft des TV Bretten konnte stark ersatzgeschwächt beim Auswärtsspiel in Zaisenhausen mit einem Remis aufwarten und belegte mit ausgeglichenem Punktekonto Platz drei in der Kreisklasse A.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.