Handballaktionstag an der Grundschule Rinklingen 

Beim diesjährigen Handballaktionstag der Grundschule in Rinklingen stellten die Kinder ihr sportliches Geschick unter Beweis. 

Rinklingen (kn) Am vergangenen Freitag durften die Zweitklässler der Grundschule Rinklingen einen besonders sportlichen Vormittag verbringen. Anlässlich des jährlich stattfindenden Handballaktionstages kamen Herr Richard Hurst und Frau Antje Drechsler von der Handballabteilung des TV Bretten in die Schulsporthalle. Die beiden Betreuer hatten sechs interessante Stationen rund um das Thema Handball aufgebaut.

Wer schafft die meisten Bahnen?

Beim Bankschieben galt es zunächst, seine Kräfte zu mobilisieren und sich per Beinantrieb liegend über die Langbänke zu schieben, wobei nach jedem Zug Wasserflaschen nach oben gestemmt werden mussten. Auch beim Kastenschieben spielte die Kraft eine große Rolle: Wer schafft beim Schieben eines kleinen Kastens die meisten Bahnen? Danach ging es um die Geschicklichkeit. Bei der dritten Station sollte ein Luftballon vorwärtsgetrieben werden, während man auf der Bank balancierte. Zielwurf hieß die nächste Aufgabe und forderte viel Geschick beim Werfen, Springen und Fangen. Das genaue Zielen war auch bei der fünften Station wichtig. Hier sollten Bälle abgeworfen werden, die auf einem Kasten aufgereiht waren. Schließlich gab es noch eine Station, an der Handbälle durch einen Slalomparcours geprellt werden mussten. Dabei sollten die Hände abgewechselt werden. Für die Kinder war es nicht leicht, den Parcours ohne Ballverlust zu durchlaufen. Die Spiele „Würfelball“ und „Montagsmaler“, bei denen die Gruppen gegeneinander antraten, rundeten den Aktionstag ab.

Zum Abschluss bekam jedes Kind eine Urkunde, einen Anstecker und ein Heftchen mit den Handballregeln überreicht. Die Zweitklässler hatten viel Spaß beim Bewältigen der Aufgaben und bedanken sich herzlich für den gelungenen Vormittag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.