Kickers siegen deutlich

Rothfuß (rechts) erhöht vor heimischem Publikum im Bürgerwaldstadion zum 3:0 Führungstreffer.
 
Druck im Strafraum des FC Odenheim durch die Kickers Büchig.
Bretten: Bürgerwaldstadion |

Im Heimspiel gegen den FC Odenheim konnten die Kickers einen deutlichen 5:1-Sieg einfahren. Den Grundstein legte der Tabellenprimus der Kreisliga in einer furiosen Anfangsviertelstunde, in der es gleich dreimal im Kasten der Gäste einschlug.

(04.11.2018 ur) Trainer Viktor Göhring nahm gegenüber dem Auswärtssieg in Mingolsheim in der Vorwoche eine Veränderung im Team vor. Kapitän Yannik Doll rotierte zurück in die Startelf, die bereits nach sieben Minuten das erste Mal jubeln konnte. Oguzhan Dogancay brachte die Kickers nach großartiger Vorarbeit von Hakan Bayrak mit 1:0 in Führung. Keine drei Minuten später erhöhte Yannik Doll vom Elfmeterpunkt. Zuvor war SVB-Stürmer Jayjay Al-Mouctar im Odenheimer Strafraum umgerissen worden. Büchig spielte weiter wie aus einem Guss. Göhring und Dogancay kombinierten auf der linken Seite nach Belieben, bis Sturmführer Leon Rothfuß die präzise Hereingabe zum 3:0 verwertete (12.). Danach ließen es die Kickers etwas ruhiger angehen. Odenheim kam nun ebenfalls zu Torchancen. Den Anschlusstreffer der Gäste verhinderte Agit Basibüyük, der den Ball von der Torlinie kratzte. Treffsicherer waren dann wieder die Hausherren, die nach dem zweiten Tor von Leon Rothfuß (35.) mit einer beruhigenden 4:0-Führung in die Halbzeit gingen.
Nach dem Seitenwechsel konnten die Odenheimer das Spiel ausgeglichener gestalten. Einen Distanzschuss von FCO-Stürmer Wadi lenkte Büchigs Keeper Yves Betz mit den Fingespitzen an den Pfosten. Auf der anderen Seite scheiterte Al-Mouctar mit einem Schuss von der Strafraumgrenze am Tormann der Gäste. Dieser war dann aber in der 67. Minute machtlos, als Aykut Kursunlu einen Freistoß zum 5:0 ins kurze Eck zirkelte. Büchigs Einwechselspieler sorgten für frischen Wind. Doch trotz einiger guter Torchancen sollte kein Treffer mehr für die Schwarz-Weißen fallen. Vielmehr gelang den Gästen per Strafstoß der Ehentreffer zum 5:1-Endstand.
Mit dem Sieg gegen Odenheim konnten die Kickers die Tabellenführung in der Kreisliga auf acht Punkte ausbauen. Am Sonntag steht das nächste Heimspiel an, wenn der FV Neuthard in Büchig gastiert. Anstoß ist um 14.30 Uhr.

Für den SVB spielten:
Betz, Doll, Koch, Kursunlu, Basibüyük, H. Bayrak, Göhring (58. R. Bayrak), A. Bayrak, Dogancay (77. Bauer), Rothfuß (46. Metzner), Al-Mouctar

SVB-Torschützen:
Rothfuß (2), Dogancay, Doll, Kursunlu

Knapper Derbysieg der Kickers-Reserve

Die Zweitvertretung der Kickers konnte sich im Lokalderby gegen den FV Bauerbach knapp mit 1:0 behaupten. In einer ausgeglichenen Partie fiel das "Tor des Tages" in der 66. Minute durch Florian Figlus.

Trotz zahlreicher Torchancen auf beiden Seiten blieb die erste Halbzeit torlos. SVB-Keeper Tobias Weingärtner konnte seinen Kasten ebenso sauber halten wie sein Gegenüber Markus Bohner. Auch im zweiten Durchgang verlief die spannende Begegnung ausgeglichen. Nach einem Freistoß von Bauerbachs Specht bewahrte Weingärtner sein Team mit einer Glanzparade vor einem Rückstand. In der 66. Minute sollte es noch besser kommen. Nach einer guten Flanke erzielte Florian Figlus mit einem sehenswerten Kopfball das 1:0. In der Folge drängten die Gäste auf den Ausgleich, während sich den Kickers gute Konterchancen eröffneten. Doch hüben wie drüben sollte kein Tor mehr fallen, so dass die Lohkemper/Begga-Elf einen knappen und etwas glücklichen dreifachen Punktgeweinn verbuchen konnte.

Die Kickers sind nun seit zehn Spielen ungeschlagen. Am Sonntag kommt der TSV Oberöwisheim als Tabellenzweiter nach Büchig. Anstoß ist um 12.45 Uhr.

Für den SVB spielten:
Weingärtner, M. Muto, D. Muto, Frey, Schwab, Begga, Steiger, Kamsiz (87. Fischer), Figlus (38. Amslnger), Lohkemper (57. Figlus), Miller

SVB-Torschütze:
Figlus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.