Michael Geggus trifft doppelt für die Kickers Büchig

Der SV Kickers Büchig hat das Nachholspiel beim Nachbarn SV Oberderdingen mit 4:2 gewonnen. Nach einem frühen Rückstand konnte die Elf das Spiel noch drehen.

Bretten-Büchig (ur) Der SV Kickers Büchig hat das Nachholspiel beim Nachbarn SV Oberderdingen mit 4:2 gewonnen. Trainer Viktor Göhring musste in Oberderdingen kurzfristig auf Aje Navaneethakrishnan, Marius Pfitzenmeier und Antonio Franco verzichten. Trotz dieser Schwächung übernahmen die Kickers gegen defensiv eingestellte Oberderdinger von Beginn an das Kommando. Umso überraschender fiel der Führungstreffer auf der anderen Seite. Nach einem Eckball gingen die Hausherren dann durch einen Kopfball in Führung, und es dauerte bis zur 33. Minute, ehe Kickers-Stürmer Michael Geggus per Kopf den Ausgleich erzielen konnte. Nur drei Minuten später waren die Kickers erneut erfolgreich. Kapitän Yannik Doll traf aus kurzer Distanz nach toller Vorarbeit von Jayjay Al-Mouctar. Bis zur Halbzeit tat sich dann allerdings nichts mehr.

Verdienter Sieg für die Kickers

Auch im zweiten Spielabschnitt blieben die Kickers die spielbestimmende Mannschaft, wenn auch die Heimelf die Partie etwas ausgeglichener gestalten konnte. Insbesondere bei Standards blieben die Oberderdinger gefährlich. Besser machten es jedoch die Schwarz-Weißen. Nach einem Freistoß war Aykut Kursunlu mit dem Kopf zur Stelle und brachte seine Farben mit 3:1 in Führung (72.). In der 89. Minute fiel dann der schönste Treffer des Spiels. Nach einer Traumkombination, die über Adnan Bayrak und Al-Mouctar lief, netzte Geggus mit seinem zweiten Tor zum 4:1 ein. In der Nachspielzeit konnte der SVO-Spielertrainer Rene Lahr mit einem platzierten Freistoß auf 4:2 verkürzen. Danach pfiff der gute Schiedsrichter die Partie ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.